Klubkasse.de Banner

MBSV Männer
Auswärtsspiel

2. Spieltag, Verbandsliga Nord

Sonntag, 24. September 2017 - 16:00 Uhr

MBSV FRauen
HeimSpielerfahrung

2. Spieltag, Verbandsliga Nord

Samstag, 23. September 2017 - 16:00 Uhr


 

--:--

 

(-:-)

 

 

20:21

 

(-:-)

 


HV GW Werder e.V. II : MBSV Belzig

Werder/Havel - Kesselgrund, Gymnasium (4825)

MBSV Belzig : HSV Falkensee 04 II

Bad Belzig, Albert-Baur-Halle (4900)


Samstag, 23. September 2017

 

Abgangs- und Verletzungspech zwingen zur Aufgabe

Die männliche A-Jugend des MBSV Belzig e.V. aus dem Spielbetrieb Saison 2017/2018 zurückgezogen

Ein Bericht von Diana Weyhrauch

Es war eigentlich wie immer - zur Saisonvorbereitung 2017/2018 - ein schickes Trainingslager - diesmal wieder an der Sportschule in Lindow. Ein paar Blesuren nach ferienbedingten Ballentwöhnungen und dennoch nicht den Spaß am Handball verloren. Vordem: individuelles Training nach Ferientrainingsplan mit Heft zur Dokumentation und als individuellen Ansporn - das und vieles mehr sollte eine erfolgreiche und auch letzte Saison der männlichen A-Jugend der Jahrgänge 1999/2000 einläuten.

 

Am Anfang und am Ende kam es dann anders.

Am Anfang - Hannes Richter, der Torgarant unserer Mannschaft verletzte sich im Männertraining, Totalausfall für die gesamte Saison.

 

Hier weiterlesen...

Freitag, 22. September 2017

 

Vorschau aufs Wochenende

Die MBSV-Handballerinnen spielen am Samstag zu Hause, unsere Männer reisen in die Blütenstadt nach Werder

MBSV Frauen. An diesem Wochenende finden an beiden Tagen Heimspiele in unserer Albert-Baur-Halle statt. Am Samstag spielen unsere Frauen um 16:00 Uhr gegen den HSV Falkensee 04 II. Die Aufsteigerinnen aus Falkensee konnten ihr erstes Saisonspiel, genau wie unsere Mädels, gewinnen. "Einfach wird das Spiel auf jeden Fall nicht. Aber wir werden alles geben, um den nächsten Sieg zu holen", sagte Trainer Denis Wandersee. Verzichten muss er dabei auf einige seiner Spielerinnen. Mit Jessica Zithier fehlt eine wichtige Stütze im Rückraum, Rebekka Okowiak wird aus beruflichen Gründen nicht dabei sein können und Janine Mattner fehlt noch die Spielberechtigung vom Handballverband. Außerdem fehlen Nora Großkurth und Julia Reichhardt verletzungsbedingt. Umso mehr brauchen unsere Damen Euch morgen!

 

Bad Belzig. Am Sonntag finden drei Heimspiele statt: Um 10:00 Uhr trifft unsere weibliche C-Jugend auf den SV Lok Rangsdorf. Das erste Spiel gewann die Truppe von Katrin Wiede mit 15:10 in Werder. Zwei Stunden später treffen unsere B-Jungs auf die SG Schöneiche. Mit einem Sieg im Rücken wollen die Jungs von Georg Wendland und Christian Gericke auch die Schöneicher schlagen. Die Gäste sind mit einer deutlichen Niederlage in die Saison gestartet. Um 14:00 Uhr werden dann unsere Jungs der C-Jugend aktiv. Sie empfangen nach einer einseitigen ersten Partie, die sie 4:34 verloren, den SV Lok Rangsdorf. Auch die Rangsdorfer haben das Auftaktspiel verloren und stehen nur einen Rang vor der Mannschaft von Danny Hübner, Melanie Spatzier und Cathleen Kother. 

 

Am Sonntag reisen des Weiteren unsere Männer nach Werder. Die Gastgeber mussten aufgrund von Personalmangel das erste Saisonspiel absagen und starteten deshalb ebenso mit einer Niederlage in die neue Spielzeit. Um 16:00 Uhr wird die Partie am Ernst-Haeckel-Gymnasium in Werder/ Havel angepfiffen. Für den an dem Tag bei der Wahl arbeitenden Michael Schröter wird Kevin Dehne als zweiter Torwart einspringen. Weiterhin nicht dabei sein werden Ludwig Schmeißer, Christopher Dümchen, Ludwig Schmeißer, Dominik Starick, Jannes Wernicke, Hannes Richter und Eric Wetzel. Trotzdem will unser Männerteam die ersten beiden Punkte mit in die Kreisstadt holen.

 

Wir wünschen allen Teams viel Erfolg und hoffen auf Euren Besuch am Samstag und Sonntag in der Albert-Baur-Halle oder in in der Blütenstadt Werder/Havel!


Samstag, 16. September 2017

 

Starker Verbandsliga-Auftakt mit Erstem SaisonSieg

Die MBSV-Handballerinnen gewinnen beim Aufsteiger Templiner SV Lok 24:28

Templin. Mit nur neun Spielerinnen gewannen unsere Frauen ihr Spiel in Templin verdient mit 28:24. Glückwunsch, Mädels!

 

Vorbericht: Wie die Handball-Männer des Märkischen BSV Belzig starten auch die Damen an diesem Wochenende in die neue Verbandsliga-Saison.

MBSV-Coach Denis Wandersee, der mit seinen Handballerinnen zur Saison-Vorbereitung ein intensives Trainingslager in Wiesenburg mit zwei Testspielen absolviert hatte, trifft am heutigen Samstag beim Templiner SV Lok 1951 auf einen gänzlich unbekannten Gegner, der frisch in Brandenburgs höchste Spielklasse aufgestiegen ist. „Da werden wir nicht wie üblich eine Gegnervorbereitung machen und die Aufgabe einfach auf uns zukommen lassen“, sagt Wandersee.

Ein großer Kader steht dem Trainer für den Saisonstart nicht zur Verfügung. Er wird aus den verschiedensten Absagegründen nur mit acht Akteurinnen nach Templin reisen können. „Zum Glück sind die Stamm-Mädels dabei“, weiß Wandersee, zu denen Nora Großkurth nicht zählen kann, da sie sich in einem Testspiel einen Fingerbruch zugezogen hat. „Wir hoffen jedenfalls, dass wir den Auftakt siegreich gestalten und ihn verletzungsfrei überstehen können“, sagt Wandersee abschließend.


Samstag, 09. September 2017

 

Ein Sieg und Eine Niederlage in der Pokalrunde 2017/2018

Die Handball-Männer des MBSV Belzig gewinnen Spiel um Platz 3, scheiden aber in der Vorrunde aus dem Pokal aus

Senftenberg. Unsere Männer machten sich gestern Morgen zur über zweistündigen Fahrt zur ersten Pokalrunde nach Senftenberg auf. Um 13:30 Uhr stand das Spiel gegen die HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst an. In zweimal 20 Minuten Spielzeit hatte der Brandenburgligist aus Ahrensdorf klar die Nase vorn.

Beide Halbzeiten endeten jeweils 11:5 für den Favoriten. Das Endergebnis von 22:10 ärgerte Trainer Denis Wandersee weniger: "Dass wir gegen diese Mannschaft verlieren, ist kein Problem. Mit gefiel jedoch nicht, dass wir im Angriff zu viele technische Fehler machten und zeitweise sehr drucklos gespielt haben. In der Deckung waren wir zu brav und haben zu leichte Fehler gemacht, welche Ahrensdorf dann clever ausnutzte", so der Coach.

Nachdem die SG Schöneiche und die Männer des Gastgebers die zweite Spiel bestritten, konnten sich unsere Bad Belziger erst einmal ausruhen. Da Schöneiche das Spiel gewinnen konnte, traf unser MBSV im Spiel um Platz drei auf den HSV Senftenberg.

Gleich zu Beginn wurde mit Sebastian Dirani der beste Spieler aus dem Spiel genommen, was immer wieder zu Ballgewinnen und Gegenstöße führte. Bei unseren Männern konnten sich nochmal alle Spieler zeigen und es wurden verschiedene Deckungssysteme trainiert. Am Ende gewinnen unsere MBSVer verdient mit 28:15 gegen den Landesligisten. Trainer Wandersee ist mit dem Ergebnis zufrieden: "Spielerisch war das schon besser als im ersten Spiel. Wir haben aber auch gesehen, dass wir noch Baustellen haben", sagte er und hatte noch ein Sonderlob für einen Spieler an diesem Tag parat: "Unser Micha Schröter hat gerade im ersten Spiel eine sehr gute Leistung gezeigt.

 

Ich hoffe, dass wir mit so einer Torhüterleistung auch am kommenden Sonntag (17.09.2017) punkten können." Denn dort kommt es um 16:00 Uhr zum ersten Saisonspiel der neuen Spielzeit. Gegner wird die zweite Mannschaft des 1. VfL Potsdam sein. In der letzten Saison gab es zweimal eine Ein-Tore-Niederlage. Das soll sich mit Eurer Unterstützung ändern!     dw


Freitag, 08. September 2017

 

Ein Ball, Ein Team, Ein Sponsor

Die C-Handballjugend des MBSV Belzig bereiten sich intensiv auf neue Saison vor

Bad Belzig. Zum Wechsel von der D zur C-Jugend des männlichen MBSV sollte ein Trainingslager stattfinden. Und so ging es auch nach 7 wöchiger Pause am 28. August 2017 voll motiviert mit 12 Nachwuchsspielern los. Nach ein paar lockeren Spielen wurden neue Spielzüge und Taktiken erklärt und im weiteren Verlauf gefestigt.

Am Ende des ersten Tages ging es für die Jungs und Trainer Danny Hübner, Melanie Spatzier und Cathleen Kother mit dem Rad in die Springbachmühle in Bad Belzig. Nach dem Bezug der Zimmer erwartete uns ein reichlich gedecktes Grillbuffet, welches die Mitarbeiter der Springbachmühle für uns gezaubert hatten.

 

Hier Weiterlesen...


Samstag, 19. August 2017

 

"Lieber jetzt als im Punktspiel"

Die Handball-Männer des MBSV Belzig verlieren im Vorbereitungsspiel 

auf die Verbandsliga-Saison beim MTV Wünsdorf mit 35:23

Wünsdorf. Die Männermannschaft des Märkischen BSV Belzig reiste am Dienstagabend zu einem Vorbereitungsspiel zum MTV Wünsdorf und musste beim ebenfalls in der Verbandsliga spielenden Gastgeber eine 35:23-Niederlage einstecken.

 

MBSV-Trainer Denis Wandersee hatte nach den Testspielen drei Tage zuvor gegen den SV Herzberg und die SpG Wittenberg-Jessen ein gutes Gefühl für das Vorbereitungsspiel in Wünsdorf. Mit einem großen Kader, 17 Mann waren mit an Bord, reiste er zum Verbandsligisten aus der Süd-Staffel. Dort maß sich der MBSV über dreimal 25 Minuten mit der MTV-Mannschaft. Doch das gute Gefühl sollte nach wenigen Minuten verschwunden sein. In Windeseile zog die Heimmannschaft auf fünf Tore davon, ehe die Bad Belziger ihr erstes Tor erzielen konnten.

Der schnelle Rückstand war vor allem unvorbereiteten und unplatzierten Würfen der Gäste geschuldet. Und auch in der Folgezeit kamen die Fläminger nicht richtig in Gang. Nach unzähligen schlechten Aktionen in Angriff und Abwehr, wie es der Trainer beobachtete, stand es nach den ersten 25 Minuten bereits 16:5 für die Hausherren. „Da war der Drops bereits gelutscht“, wie es Wandersee formulierte. Nach einer etwas direkteren Ansage in der Kabine des Trainers und seines Co Ralph Gutzmer wurde der Ehrgeiz der MBSV-Männer gepackt. Nun standen sie in der Deckung deutlich besser und gingen im Positionsspiel viel mehr in die Breite, um den großen und robusten Deckungsspielern der Wünsdorfer aus dem Weg zu gehen. „Wenn man etwas zu bemängeln hatte, dann war es wie durchgehend in der gesamten Partie das Rückzugsverhalten“, so Wandersee.

 

Dennoch gewannen seine Spieler das zweite Drittel knapp mit 10:9. Das letzte Drittel sollte sich ähnlich eng gestalten. Die Gastgeber konnten sich aber nochmals mit 10:8 durchsetzen. Trainer Wandersee zeigte sich nach der Niederlage enttäuscht: „Das erste Drittel war eine Offenbarung und kann ich nicht akzeptieren. Wir haben noch einige Baustellen. Nach dem verpatzten Start konnten wir jedoch später sehen, dass wir es besser können.

Man sah aber auch, dass wir im taktischen Bereich noch nichts getan haben.“ Taktik-Training soll nun im bis Sonntag andauernden Trainingslager in Wiesenburg folgen.

 

Auch wenn die Testspielniederlage in dieser Höhe verdient war, spiegelt es das Potenzial der Bad Belziger laut Trainer jedoch nicht wirklich wieder. „Wünsdorf hat den Umbruch vor drei, vier Jahren vollzogen. Wir sind mittendrin und werden alles daran setzen, um uns in den kommenden Wochen weiter auf die anstehende, harte Saison vorzubereiten. Wir können deutlich mehr, als wir gezeigt haben. Es war ein gebrauchter Tag. Aber lieber jetzt, als dann in einem Punktspiel“, meinte der Trainer abschließend.

 

Denis Wandersee


Mittwoch, 16. August 2017

 

Es gibt noch eine Menge zu tun!

Die Handballmänner und -frauen des Märkischen BSV Belzig bestreiten erste Vorbereitungsspiele für neue Verbandsliga-Saison

Wiesenburg/Herzberg. Die Handballmänner und -frauen des Märkischen BSV Belzig bestritten ihre ersten Vorbereitungsspiele, wonach sich der Trainer beider Teams, Denis Wandersee, schon recht zufrieden zeigte. 

 

Die MBSV-Männer traten zur Vorbereitung auf die Verbandsliga-Saison bei einem Turnier in Herzberg an. Gegen Gastgeber SV Herzberg aus der Landesliga Süd erzielten die Fläminger nach zweimal 25 Minuten einen deutlichen 26:16-Sieg. Zu bemängeln gab es in den Augen des Coaches hauptsächlich die Chancenverwertung.

 

Gegen die Spielgemeinschaft Wittenberg-Jessen aus der Sachsen-Anhalt-Liga (eine Spielklasse hoher, als die Brandenburgische Verbandsliga) sah es bis zur Halbzeit (9:13) noch recht ordentlich aus. Nach der Pause brach der MBSV allerdings für einige Minuten völlig auseinander und musste sechs Gegenstoßtore nacheinander hinnehmen.

 

Am Ende gab es eine 16:24-Niederlage. „Ohne die extreme Schwächephase am Anfang von Hälfte zwei wäre das Spiel vielleicht nur mit vier, fünf Toren verloren gegangen. Insgesamt konnte ich viele Schlüsse aus den Spielen ziehen, woran wir im Trainingslager noch arbeiten werden“, so Wandersee. Bevor es am Freitag jedoch ins Trainingslager nach Wiesenburg gehen wird, absolvieren sie unter der Woche noch ein Vorbereitungsspiel beim MTV Wünsdorf 1910.

 

Die MBSV-Damen testeten zur Vorbereitung auf die Verbandsliga-Saison in Wiesenburg gegen die weibliche A-Jugend des SV 63 Brandenburg-West, die in der Ostsee-Spree-Liga aktiv sind. Nach dreimal 20 Minuten unterlag Belzig deutlich. „Brandenburg war die klar bessere Mannschaft. Dafür, dass wir in der Vorbereitung erst das erste Mal unter Wettkampfbedingungen gespielt haben, war das okay. Wir konnten sehen, wo wir in den nächsten Wochen ansetzen müssen. Das wird vor allem im taktischen Bereich sein. Für unsere Mädels, die gerade aus der B-Jugend zu uns kamen, war das Spiel als erster Härtetest gut, um sich langsam an das höhere Niveau zu gewöhnen“, analysierte Wandersee.

 

Zwei Tage später ging es für die Handballerinnen aus der Kreis- und Kurstadt zum nächsten Testspiel. Ziel war die Lutherstadt Wittenberg. Dort maßen sie sich mit dem HBC Wittenberg. Nach ebenfalls dreimal 20 Minuten stand ein 27:26 für den Gastgeber auf der Anzeigetafel. „Laut unserer Mitschriften endete das Spiel aber Remis, da die Schiedsrichter ein Tor von den Gastgebern nicht zählten, was das Kampfgericht wohl nicht mitbekommen hat. Aber da es ein Test war, ist das nicht von Wichtigkeit“, sagte der Trainer. Die MBSV-Frauen zeigten dort schon eine bessere Leistung und konnten vor allem in der Abwehr mit der neuen 5:1-Deckung positive Eindrücke sammeln. Dennoch gibt es auch laut Aussagen der Spielerinnen noch eine Menge zu tun.

 

Denis Wandersee


Donnerstag, 01. Juni 2017

 

Blut spenden heisst - Leben retten!

Kindertagesstätte Grubo erhält die ausgelobten Sport- und Spielgeräte aus der Blutwette des vergangenen Jahres

Grubo. …unter diesem Motto ruft der MBSV seit nunmehr Zehn Jahren zur Blutwette auf. Doch nicht nur die Empfänger des Lebenssaftes profitieren von dieser Aktion sondern auch jedes Jahr die Kinder der Einrichtung, die mit neuen Spiel- und Sportgeräten bedacht wird.

 

Im vergangenen Jahr waren es die „Sonnenkinder“ der gleichnamigen Kindereinrichtung im kleinen Dörfchen  Grubo, die sich freuen durften.

Beim diesjährigen Sport- und Kinderfest anlässlich des Internationalen Kindertages wurden Slamonstangen und co. nun erstmals richtig gefordert und wie man sieht hatten alle großen Spaß dabei.

 

Alle Kinder und Erzieher bedanken sich nochmals bei unserem Verein und wünschen

einen tollen Sommer, sowie viel Erfolg für die neue, kommende Saison.


Samstag, 06. Mai 2017

 

Abschiedsspiel wurde zur Nebensache

MBSV Nachwuchs verlieren beim neuen Kreismeister 7:20 und verabschieden das Trainerduo Kühne/Boskugel

Rangsdorf. Am vergangenenSamstag, den 06.05.2017 lief unsere weibliche B-Jugend zu ihrem letzten Spiel dieser Saison in ungewohnter Halle in Wiesenburg/Mark auf.

Gegner war die Mannschaft des SV Lok Rangsdorf .

 

Dies sollte aber ein ganz besonderes Spiel werden, würde es doch auch das letzte Jugendspiel in der Handballkarriere unserer jungen Frauen und das letzte Spiel unter dem Trainergespann Kühne/Boskugel sein.

Da die Sporthalle in Wiesenburg normalerweise nicht für den Punktspielbetrieb genutzt wird, mussten vor Anpfiff noch einige organisatorische Problemchen geregelt werden, dann konnte das Spiel aber pünktlich um 12.00 Uhr angepfiffen werden.

 

Hier Weiterlesen...


Name: Philipp Schulz 
Alter: 29 Jahre
Positionen: Linksaußen, Rechtsaußen, Rückraum Mitte
Bisheriger Verein: SV Kloster Lehnin
Lieblingsspieler: Stefan Kretzschmar 
Ziele mit dem MBSV: In der neuen Saison erstmal die Liga halten und in ein paar Jahren dann um den Aufstieg mitspielen.
Einschätzung des Trainers: "Als Philipp im Februar zu uns kam, sah man von Woche zu Woche die deutliche Leistungssteigerung. Ich denke, dass wir da einen sehr ehrgeizigen und teamfähigen Spieler bekommen haben, der eine wichtige Rolle im Umbruch spielen wird."


Aktuelles, was es zu berichten gibt...

Sonntag, 30. April 2017

 

Ein verlorener Punkt

MBSV wB-Nachwuchs mit 21:21 Remis beim HSC Potsdam

Potsdam. Am vergangenen Sonntag reiste unsere weiblich B-Jugend zum letzten Auswärtsspiel der Saison zum HSC Potsdam in die Sporthalle in der Heinrich- Mann- Allee.

Dort sollten zwei weitere Punkte gegen den ewigen Rivalen aus der Landeshauptstadt eingeholt werden.

Doch die Partie begann zuerst einmal mit einer Überraschung. Die angesetzten Schiedsrichter  erschienen nicht in der Halle und da auch kurzfristig kein Ersatz verfügbar war, mussten sich beide Mannschaften auf zwei „Unparteiische“ einigen. So tauschte unser Coach Tommy Boskugel kurzerhand seinen Platz auf der Bank mit einem Platz auf dem Spielfeld, um gemeinsam mit der Potsdamer Kollegin für einen fairen Spielverlauf zu sorgen.

 

Hier Weiterlesen...

 


Sonntag, 30. April 2017

 

Chance Auf Vizemeistertitel verpasst

MBSV Nachwuchs verlieren gegen den Ludwigsfelder HC im entscheidenen Spiel mit 30:35

Bad Belzig. Mit großer Aufregung fieberten die Spieler der C-Jugend ihrem entscheidenden Spiel gegen den Ludwigsfelder HC entgegen. Der Sieg bei diesem Spiel bedeutete für sie schließlich den Vizemeistertitel zu erlangen.  In der Hinrunde hatte Georg Wendlands und Christian Gerickes Jungs sehr knapp gegen die Mannschaft aus Ludwigsfelde verloren.

Auf dem Spielfeld zeigte sich gleich zu Beginn der ersten Halbzeit, dass Belziger hier enormen Druck ausgesetzt waren. Entsprechend gerieten sie durch mehrere technische Fehler in einen Rückstand von sieben Toren.

 

Hier Weiterlesen...

 


Mittwoch, 26. April 2017

 

Crashkurs vom Profichirurg

Chirurgischer Chefarzt a.D. Dr. Neumann zeigt Erkennung und erste Hilfe Maßnahmen bei Sportverletzungen auf

Bad Belzig. In einem Stundenseminar gab es heute für unsere Übungsleiter und Interessierte Vereinsmitglieder einen Crashkurs in Sachen Sportverletzungen. Dozent, der ehemalige Chefarzt Dr. Neumann. An praktischen Beispielen erklärte er mögliche Sportverletzungen zu erkennen, diese zu stabilisieren und im Erstfall durch gezielte Maßnahmen ruhig zu stellen. Dabei wurden Verletzungen vom "Worst Case" (Knochen- und Gelenkbrüchen) über Bänderverletzungen und Luxationen (Auskugelugen) bis zur "einfachen" Prellung besprochen. 

 

Außerdem zeigte er den Übungsleitern am eigenen Leib, mit welchen Tests die verschiedenen Verletzungen erkannt werden können. Angeregt wurde eine weitere Veranstaltung, um das erlangte Wissen zu festigen bzw. zu vertiefen.

 

Vielen Dank an Herrn Dr. Neumann für seinen Vortrag...




Sonntag, 23. April 2017

 

Starkes Handballwochenende der MC-Jugend

MBSV Nachwuchs mit zwei klaren Siegen in Wusterwitz und auf heimischer Platte

Wusterwitz. Am Sonnabend fuhren unsere Spieler des MBSV nach Wusterwitz und bestritten dort sehr erfolgreich ihr Rückspiel gegen das Team des SV Blau Weiß Wusterwitz. Zu Beginn kündigte das Torverhältnis (4:4) ein ausgeglichenes und spannendes Spiel an. Bis zur Halbzeit gelang es den Jungs von Georg Wendland, sich mit einem Vorsprung von fünf Toren langsam abzusetzen.

 

Bad Belzig. Gleich am darauffolgenden Tag fand die Begegnung unserer C-Jungs mit der Mannschaft des SSV Falkensee statt. Die Spieler waren hoch motiviert und wollten an den Erfolg des Vortages anknüpfen. Trotz Kampfeswillen lag die Mannschaft zunächst drei Tore im Rückstand. Nur langsam kämpften sie sich bis zum Ende der ersten Halbzeit an einen Gleichstand heran.

 

Hier Weiterlesen...


Samstag, 06. Mai 2017

 

HanNes Horn für drei Jahre auf der Walz

MBSV Handballer Johannes Horn geht ab Montag auf die Walz. Dann auch in Kluft und mit nur fünf Euro in der Tasche. Drei Jahre und einen Tag darf er sich Bad Belzig nur bis auf 50 Kilometer nähern, will unterwegs als Zimmermannn arbeiten und für das Leben lernen.

Bad Belzig. Johannes Horn lehnt sich in seinem Stuhl entspannt zurück. Der gelernte Zimmermann aus Bad Belzig hat es sich im heimischen Garten bequem gemacht. Legerer Pulli, Jeans und dazu ein dampfender Nachmittagskaffee in der Sonne. Noch einmal zur Ruhe kommen bevor ab Montag alles anders wird.

Denn der 24-Jährige geht auf die Walz. Dann unterliegt er Jahrhunderte alten Regeln und Traditionen. Er darf sich demnach draußen beispielsweise nur noch in seiner Handwerkeruniform zeigen. Allerdings klingt es auch ein wenig nach Abenteuer mit nostalgischer Note: In mindestens drei Wanderjahren und einem Tag will Johannes Horn schließlich die Welt erkunden. Alles ohne Mobiltelefon und elektrische Geräte, aber mit Neugier und handwerklichem Geschick.  Hier Weiterlesen...


Sonntag, 08. April 2017

 

letztes Saison- & Heimspiel der Md-Jugend

MBSV Nachwuchs mit einem Sieg und einem Remis im letzten Spiel auf heimischer Platte

Bad Belzig. Am Samstag, 08. April 2017 machte sich die männliche D- Jugend des MBSV Belzig auf, ihre letzten beiden Spiele für diese Saison zu bestreiten. Diese fanden in der heimischen Albert-Baur-Halle statt.

Der SSV Falkensee war der erste Gegner, der zu bezwingen war. Wir waren auf ein schweres Spiel gefasst, da Falkensee in der Tabelle auf Platz 7 stand.

Nach dem Anpfiff gingen wir schnell mit einem Tor in Führung und gaben diese auch nicht mehr ab. Zur Halbzeit konnten wir mit einem Torverhältnis von 10:7 von der Platte gehen. Mit einer Analyse und einem riesigen Motivationsschub in der Kabine, ging es in die zweite Hälfte.

 

Hier Weiterlesen...

Sonntag, 02. April 2017

 

Saisonabschluss beim letzten Heimspiel unserer MBSV Männer

MBSV mit drei Heimsiegen am letzten großen Heimspieltag der Saison - Saisonabschluss des MBSV

Bad Belzig. (MOZ) Um ihr Ziel, in der Verbandsliga mindestens Platz sechs zu halten oder sogar noch ein oder zwei Ränge gutzumachen, zu erreichen, mussten die Handballer des MBSV Belzig am Sonntag gegen den SV Motor Hennigsdorf gewinnen. Und sie haben gegen den Tabellenvorletzten geliefert, siegten deutlich mit 32:23.

 

Von Beginn an bestimmten die Hausherren das Geschehen. Bereits in der 10. Minute musste der Motor-Trainer, bei 2:6-Rückstand, eine Auszeit nehmen. Die mahnenden Worte kamen jedoch nicht bei seiner Mannschaft an.

 

Wie entfesselt drehten die Bad Belziger auf. Diesmal stand Holm Trittel beim Anpfiff zwischen den MBSV-Pfosten. Er hielt nicht nur stark, sondern leitete mit seinen präzisen Pässen etliche Konterangriffe ein, die entweder Maik Fricke oder Maximilian Kernke per Tempogegenstoß vollendeten. Kernke machte erneut ein starkes Spiel in der Angriffsmitte.

 

Hier Weiterlesen...


Sonntag, 02. April 2017

 

MBSV mC-Jugend weiter auf Erfolgskurs

MBSV männliche C-Jugend siegt vor heimischen Publikum mit 31:29 gegen den 1.VfL Potsdam

Bad Belzig. Am vergangenen Sonntag um 12.00 Uhr kam es zum Spitzenspiel unserer männlichen C-Jugend. Die Truppe von Georg Wendland und Christian Gericke hatte den Spitzenreiten vom 1. VfL Potsdam II zu Gast. Es entwickelte sich von der ersten Minute an ein sehr spannendes und enges Spiel.

 

Kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Immer wieder wechselte die Führung von unserem MBSV zu den Potsdamern und andersherum. „ Wir wussten dass das kein leichtes Spiel für uns wird. Der Focus lag in vielen Trainingseinheiten auf Potsdam, daher waren unsere Spieler bestens vorbereitet, so das Trainergespann.

 

Hier Weiterlesen...


Sonntag, 22. März 2017

 

Belziger Grundschule siegt im Handball Kreisfinale von Jugend trainiert für Olympia

Belziger Schüler spielen nun im Regionalfinale in heimischer Albert-Baur-Halle am 29. März 2017

Wusterwitz. Bereits am 22.03.2017 ging es für die Handball-Mädels der Geschwister-Scholl-Grundschule nach Wusterwitz zum Kreisfinale im Handball bei Jugend trainiert für Olympia.

 

Bereits Wochen vorher begannen die Vorbereitungen. Die Spielerinnen wurden für das Training und den Wettkampf von der Schule freigestellt- Zudem hatte der MBSV Belzig der Schule seine Hilfe bei den geplanten zwei Trainingseinheiten angeboten.

Dieses Angebot wurde gern angenommen und so wurden die von Sportlehrer Rainer Schenke betreuten Mädchen zweimal von Georg Wendland und Max Dreer aus der Männermannschaft des MBSV trainiert.

 

Hier Weiterlesen...


Sonntag, 05. März 2017

 

MBSV WB-Jugend mit deutlichem Heimsieg

MBSV weibliche B-Jugend gewinnen gegen Tabellenschlusslicht HV Luckenwalde mit 28:6

Bad Belzig. Den Heimspieltag am Sonntag, den 05. März 2017 eröffnete unsere weibliche B-Jugend um 10.00 Uhr mit ihrem Aufeinandertreffen gegen das  Tabellenschlusslicht des HV Luckenwalde 09. Nach zuletzt eher durchwachsenen Leistungen sollte wieder ein sicherer Sieg her, um für den Rest der Saison das Selbstvertrauen der Mannschaft  zu stärken.

 

Durch das Trainergespann Kühne/Boskugel war eine klare taktische Marschroute vorgegeben worden, die da hieß -aus einer geschlossenen Deckung viele Gegenstoßtore über die erste und zweite Welle erzielen. Im Positionsspiel sollte eine Einschränkung in der Kombinationsauswahl für mehr Klarheit sorgen.

 

Hier Weiterlesen...

Sonntag, 19. Februar 2017

 

MBSV WB-Jugend mit knappen Heimsieg

MBSV weibliche B-Jugend verhindern gegen Gäste von der HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf in letzter Sekunde den Ausgleich und erkämpfen sich einen 12:11-Sieg

Bad Belzig. Nach zuletzt zwei Auswärtsspielen, stand für unsere weibliche B-Jugend am vergangenen Sonntag,  nun endlich wieder ein Heimspiel an.

Die gegnerische Mannschaft des HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf konnte im Hinspiel zwar mit 9:14 besiegt werden, aber so eindeutig sollte es diesmal nicht werden.

 

Trainer und Spielerinnen waren sich des größten Problems dieser Saison, dem Angriffsspiel bewußt und hatten sich daher vorgenommen, insbesondere hieran zu arbeiten. So waren in den vergangenen Wochen  zwei neue Kombinationen trainiert und für das Spiel eine klar offensive Taktik vorgegeben worden.

 

Hier Weiterlesen...


Samstag, 11. Februar 2017

 

Winterpause vorbei - Wochenendvorschau der MBSV Teams

Nach einigen spielfreien Wochen geht es endlich wieder an den Ball. Vier Teams sind an diesem Wochenende aktiv.

Dabei finden alle Spiele auswärts statt. Unsere Männer treffen am Sonntag auf den HC Neuruppin. Anpfiff ist um 16.00 Uhr. Das Hinspiel wurde knapp mit zwei Toren gewonnen. Das Trainerduo Gutzmer / Wandersee muss auf Sascha Nötzel und Erik Merkel verzichten. "Die Jungs sind heiß und wollen endlich wieder Punktspiele bestreiten. Neuruppin ist ein schwerer Gegner, aber im Hinspiel haben wir gesehen, dass sie es mit uns auch nicht gerade einfach hatten. Wir fahren dorthin, um zu gewinnen", so Wandersee vor dem Spiel. Mit einem Sieg könnten unsere Männer wieder auf den 4. Platz vorrücken. 

Einen Tag vor dem Männerspiel ist Wandersee mit seiner Frauenmannschaft unterwegs. Um 18.00 Uhr sind sie beim SV Motor Hennigsdorf zu Gast. Der deutliche Hinspielerfolg wird schwierig zu wiederholen sein, da viele Spielerinnen nicht dabei sein können. "Wir fahren mit lediglich 9 Mädels. Wir haben eine Torhüterin und eine Feldspielerin auf der Bank.
Ist nicht schön, aber da müssen wir jetzt einfach durch", sagte der Trainer. Hennigsdorf steht mit einer Niederlage (15:22 gegen unsere Damen) und zwei Unentschieden auf dem 2. Rang. 

Weiterhin aktiv sind unsere Mannschaften der weiblichen E- und der männlichen C-Jugend. Letztere bekommt es am Sonntag um 10.00 Uhr mit der SG Schöneiche zu tun. Das Hinspiel gestaltete die Truppe um Übungsleiter Georg Wendland und seinem neuen Co. Christian Gericke - Bericht dazu siehe unten - sehr deutlich. Sie gewannen verdient mit 39:21 gegen den 11.

Unsere E-Mädels spielen morgen um 12.00 Uhr in Potsdam gegen den heimischen HSC und eine Stunde später gegen die Spielerinnen vom SV Lok Rangsdorf.

 

Wir wünschen allen Teams viel Erfolg! 


Freitag, 10. Februar 2017

 

MBSV mC-Jugend startet Rückrunde mit neuen Co. Trainer

Nachdem die Hinrunde erfolgreich absolviert wurde beginnen unsere C-Jungs am Sonntag mit den Rückspielen

Schöneiche. Die männliche C- Jugend, um Übungsleiter Georg Wendland absolvierte eine erfolgreiche Hinrunde in der Saison 2016/17. Die Mannschaft steht mit 17:7 Punkten derzeit auf dem vierten Rang. „Mit dem vierten Rang bin ich zufrieden, dennoch ist noch viel Luft nach oben“, erklärte Wendland und fügt hinzu: „Wir haben noch viel vor uns! Die obere Tabellenhälfte ist sehr dicht, alles ist möglich."  Die Rückrunde der mC- Jugend startet am kommenden Sonntag um 10 Uhr in Schöneiche. Die Gastgeber belegen momentan den 11. Rang in der Tabelle.  Das Hinspiel konnten die Jungs vor heimischem Publikum 39:21 für sich entscheiden. „Wir haben uns in den vergangenen zwei Wochen intensiv auf den Gegner vorbereitet und fahren mit gutem Gefühl nach Schöneiche“, schilderte der Übungsleiter.

 

Männliche C- Jugend mit neuem Co-Trainer                                      

Wegen persönlichen und beruflichen Gründen musste Co-Trainer Mark O´Neill das Amt des Co-Trainers niederlegen. Neuer Co-Trainer wird der kurzzeitig tätig gewesene Co. der 1. Männermannschaft und jahrelanger Jugendtrainer Christian Gericke alias „Der Bäcker“ werden. „Ich bin sehr froh darüber, dass ich Christian ab sofort an meiner Seite habe.“, so Wendland.

Christian Gericke trainierte  von 2004 bis 2013 die Mädchenmannschaft, welche später der derzeitige Frauen und Männertrainer Denis Wandersee übernahm.

 

Er konnte mit seinen Mädels einige Erfolge feiern.

Und so ändern sich die Zeiten. 2004 war Christian Gericke („Der Bäcker“) Trainer vom E-Jugendteam des Märkischen BSV. Zu diesem Zeitpunkt fing auch Georg Wendland, derzeitiger Trainer der männlichen C-Jugend, mit dem Handballspiel unter der Leitung vom „Bäcker“ an. Es war nicht immer einfach, die Schützlinge mit der Kunst des Handballspiels vertraut zu machen. So gab es einen Satz den Christian gerne zu Georg gesagt hat. „ Georg, Ballett wäre dann drei Hallen weiter!“

 

Mittlerweile ist Georg in die Kunst des Handballspiels eingewiesen und hat, neben seiner Spielertätigkeit bei der 1. Männermannschaft,  auch die Aufgaben eines Trainers übernommen. Aus diesem Grund ist es besonders schön zu sehen, dass er sich seinen „alten“ Trainer  als Co-Trainer an Bord geholt hat und beide nun mit der männlichen C-Jugend hoffentlich erfolgreich in die Rückrunde starten können. 

 

Georg Wendland


Herzlichen Glückwunsch zum 80. Geburtstag

Lieber Peter Händler,

 

zu Deinem heutigen 80. Ehrentag, wünschen wir Dir alles alles Gute, vor allem Gesundheit, noch viel Schaffenskraft und täglich die Motivation, sich den neuen Kämpfen in Deinem Leben zu stellen.

 

Dein gesamtes Berufsleben über hast Du dich für den Sport eingesetzt, ob als Schulsportgemeinschaftsleiter, der damaligen Thälmann Schule (heute: Fläming Gymnasium) oder als Trainer im Trainingszentrum für Leichtathletik. 

 

Bleib‘ wie du bist und bewahre Dir Dein Motto

–welches Du bereits in Buchform–

manifestiert hast:

 

 

 

 

„Sport ist nicht alles, aber ohne Sport ist alles nichts!“

 

 

 

Danke Peter!

Der Vorstand des Märkischen Ballsportverein Belzig e.V.


Montag, 23. Januar 2017

 

MBSV erhält Förderpreis der Stadt Bad Belzig

verbunden mit einer Geldzuwendung in Höhe von 500 Euro wird der Verein wegen seinem Spagat zwischen jungen und alten Sportlern im Breitensport, sowie den sozialen Engagement ausgezeichnet.



Samstag, 21. Januar 2017

 

Nix zu holen, unnötig Hohe Niederlage in Rangsdorf

MBSV wB-Jugend lässt gegen Tabellenführer und Gastgeber Rangsdorf Federn und verliert mit 20:7

Rangsdorf. Am Samstag stand um 12.00 Uhr für unsere weibliche B-Jugend das letzte Hinrundenspiel auf dem Plan. Ohne die verletzte Alina Ulrich machten sich elf Spielerinnen nebst Eltern auf den Weg, zum SV Lokomotive Rangsdorf, wo mit dem bisher ungeschlagenen Tabellenersten ein starker Gegner auf  unsere Mannschaft wartete.

 

So stand für unsere Trainer auch nicht das Ergebnis des Aufeinandertreffens an erster Stelle, sondern es sollte vor allem an den Defiziten gearbeitet werden. Leider wurden dann die im Vorfeld angesagten Vorgaben nicht eingehalten. Im Angriff kam es immer 

 

Hier Weiterlesen...


Samstag, 14. Januar 2017

 

HarT erkämpfte Punkte in letzter Sekunde gesichert

MBSV wB-Jugend gewinnt gegen Teltow/Ruhlsdorf II, nach nervenaufreibendem Spiel mit 12:13

Kleinmachnow. Am Samstag, den 14.01.2017 traf unsere weibliche B-Jugend ohne die angeschlagene Alina Ulrich und die verhinderte Hannah Brenner  im ersten, vorgezogenen Rückrundenspiel auf die Mannschaft der HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf II.

 

Nach schwierigem Start ins neue Jahr war es von Beginn an klar, dass es ein schweres Spiel werden würde, war doch das Hinspiel nur mit einem Tor Unterschied gewonnen worden, aber mit einem solchen Handballkrimi hatte niemand gerechnet.

Nach dem Anpfiff sahen die mitgereisten Fans eine starke Abwehr mit einer  überragend aufgelegten Nele Neubert im Tor. Schon nach kurzer Zeit war klar, dass das Spiel durch die starken Abwehrreihen auf beiden Seiten...

 

Hier Weiterlesen...


Samstag, 14. Januar 2017

 

MBSV A-Jugend in Wünsdorf nicht auf der Höhe

MBSV Nachwuchs verliert den Anschluss an gut spielende Wünsdorfer und unterliegt mit 42:28

Wünsdorf. Für einen kurzen Moment ward überlegt, die Kiste mit heißen, dampfenden Pizzen in die Kabine der Gegner zu tragen....

Es gibt gebrauchte Tage , es gibt katastrophale Spiele und manchmal gibt es beides. Solch eine Mischung durchlitt die männliche A Jugend, nebst Elternschar am Samstag in Wünsdorf. Nach dem Unentschieden in eigener Halle hatten beide Teams das Gefühl , das eine drauf legen zu können. Wir sicherlich besonders, da uns im Hinspiel mit Dominik ein Torgarant und Abwehrbollwerk gleichermaßen "Blaukartengesperrt" fehlte.

 

Also mit voller Kappelle nach Wünsdorf gereist und...

 

Hier Weiterlesen...


Sonntag, 08. Januar 2017

 

MBSV D-Jugend zum Beginn der Rückrunde in Brandenburg

Rückrundenauftakt der männlichen D-Jugend mit einem Sieg und einer Niederlage

Brandenburg/Havel. Am Sonntag den 08.01.2017 fanden die ersten beiden Rückrundenspiele unserer D-Jugend-Jungs vom MBSV, in der Sporthalle des SV 63 Brandenburg-West, statt.

Die Gegner waren zum einen die zweite Mannschaft des HSG RSV Teltow/Ruhlsdorf und zum anderen die Jungs vom SV 63 Brandenburg-West.

 

Das erste Spiel ist um 12.30 Uhr angepfiffen worden und war taktisch ein sehr schön anzusehendes Spiel. Zum ersten Mal habe die Kinder in der Abwehr zusammen sehr gut agiert und an der 9m-Linie das Angriffsspiel der Teltower frühzeitig unterbunden. Mit Mika Kerkow, welcher am Sechser die vor ihm stehenden Kinder

 

Hier Weiterlesen...


Sonntag, 08. Januar 2017

 

sieg gegen Potsdam vor heimische Kulisse

Bad Belziger Nachwuchs-Handballerinnen genießen einen 18:16 Heimsieg.

Bad Belzig. Nach 4 Wochen Spielpause, in denen unsere Mädels intensiv an den Defiziten gearbeitet und einen moralischen Neuanfang gestartet hatten, sollte am vergangenen Sonntag nun gegen den HSC Potsdam ein Sieg eingefahren werden.

 

Die erste Halbzeit begann dann auch gut, in der Abwehr wurde beherzt zugefasst und der Gegner bekam im Positionsangriff keine guten Chancen. Mehrfach wurde gegen die Potsdamerinnen Zeitspiel angezeigt, wodurch diese gezwungen waren, ihre Angriffe teilweise unvorbereitet abzuschließen.

 

Hier Weiterlesen...


Sonntag, 08. Januar 2017

 

MBSV Männer mit knapper Heimniederlage

Bad Belziger Handballer sichern sich trotz 29:32 Niederlage, Platz 4 zum Abschluss der Hinrunde

Bad Belzig, Albert-Baur-Halle. Unsere Männer bekamen es am gestrigen Sonntag mit der zweiten Mannschaft des HV Grün-Weiß Werder zu tun. Bei dieser Begegnung erinnern sich viele vor allem an ein Spiel zurück:

 

Der letzte Spieltag der Saison 2014/2015. Unser MBSV war in Werder zu Gast, lag zur Halbzeit bereits mit acht Toren zurück und spielte am Ende – durch einen Treffer in letzter Sekunde – Remis. Dieses Unentschieden reichte unserer Mannschaft zum Aufstieg in die Verbandsliga.

Ein Spiel, das in Erinnerung bleibt. Nicht weiter verwunderlich ist, dass Werder II gestern mit ihrem wohl möglich stärkstem Kader anreiste.

 

Mit Christoph Drescher, der gegen uns elf Tore erzielte und nur schwer zu stoppen war, war sogar ein Spieler aus der ersten Mannschaft, die in der dritten Handballliga aktiv ist, dabei.

 

Hier weiterlesen...


Sonntag, 01. Januar 2017

 

was zwischen den Jahren so passierte

Neues Trainerteam für die MBSV Männermannschaft

Bad Belzig. Die Männermannschaft des MBSV Belzig hat wieder einen regulären Trainer... Einen? Nein! Ein Trainerteam übernimmt ab sofort das Männer Handballteam.

 

Denis Wandersee und Ralph Gutzmer fühlten sich berufen das Team zu leiten. Ralph, dem ja schon länger nahe lag, sich als aktiver Spieler zurückzuziehen kann so aufhören ohne aufzuhören. Als Abwehrspezialist hat kann er das Spiel lesen und entsprechend auf den Gegner reagieren. Das Team wird in Zukunft öfter auf seine Erfahrung zurückgreifen können...  

 

Hier Weiterlesen....


Sonntag, 26. Dezember 2016

 

was zwischen den Jahren so passierte

MBSV Speckabspielturnier 2016

Bad Belzig. Traditionell am Nachmittag des zweiten Weihnachtsfeiertages trafen sich die Handballfreunde des MBSV Belzig in der Karl-Liebknecht-Halle zum Speckabspielen.

 

Zu diesem Turnier kamen knapp 70 Teilnehmer. Dazu zählten aktive Handballer von den Männern den MBSV Frauen, den Lustigen Weibern und querbeet aus allen Jugendmannschaften.  Hier Weiterlesen...


im Dezember 2016

 

was zwischen den Jahren so passierte

MBSV Weihnachtsfeier

Bad Belzig. Im Dezember lud' der MBSV Vorstand seine Vorstandsmitglieder, Trainer/Übungsleiter und Ehrenmitglieder zur Weihnachtsfeier ins Bad Belziger Seecafé. Zu dieser geselligen Runde erschienen bis auf wenige Ausnahmen auch alle geladenen Gäste...

 

Seid langer Zeit kamen auch mal wieder alle Ehrenmitglieder für einen Plausch zusammen. Der MBSV bedankte sich bei ihnen allen für ihr Engagement also ihre ehrenamtliche Tätigkeit, die sie Woche für Woche in die Vereinsarbeit investieren.

 

Hier Weiterlesen....


Blutwette, Wetteinsatz wurde eingelöst

Samstag, 10. Dezember 2016

 

Zwei wichtige Auswärtspunkte in Werder

Eine gute erste Halbzeit sichert den Bad Belziger Nachwuchs-Handballerinnen den 11:12 Auswärtssieg.

Werder/Havel. Nach einer 4-wöchigen Spielpause und einer unglücklich hohen Niederlage in Brandenburg machte sich am Samstag, den 10.12.2016  unsere wB-Jugend auf den Weg nach Werder, um dort gegen die Spielerinnen vom HV GW Werder e.V. ihr letztes Spiel vor der Weihnachtspause zu bestreiten.

Die doch lange Pause machte sich in den ersten Minuten dann bei unseren Mädels auch bemerkbar. Viele ungenaue Pässe führten immer wieder zu Ballverlusten, die allerdings durch Werder nicht optimal genutzt werden konnten.

Auf Grund der starken Abwehrleistung in den ersten 25 Minuten konnten diese den Ball nur 3 mal im Netz

 

 

Hier Weiterlesen...


Sonntag, 04. Dezember 2016

 

Erfolgreicher Spieltag für MBSV D-Mädels

Die Bad Belziger Nachwuchshandballerinnen besiegen Potsdam 21:20 und Teltow mit 21:15 am letzten Spieltag der Hinrunde in Rangsdorf.

Rangsdorf. Am letzten Spieltag der Hinrunde ging es für weibliche D-Jugend des MBSV nach Rangsdorf.

 

Nach einem schweren Start in die Saison aufgrund von diversen  Änderungen im Spielsystem wollten die Spielerinnen endlich die intensiv trainierten Techniken umsetzen. Denn die ersten Spieltage folgten so schnell aufeinander, das effektive Änderungen kaum möglich waren.

 

Der erste Gegner war gleich der Tabellenvierte HSC Potsdam.

 

 

Hier Weiterlesen...

 


Sonntag, 04. Dezember 2016

 

MBSV-Männer holen vierten Sieg in Folge

Die Bad Belziger Verbandsliga-Handballer besiegen auf der heimischen Platte der Albert-Baur-Halle den Brandenburgliga-Absteiger SSV Falkensee deutlich mit 29:23 und konnten nach ihrem vierten Sieg in Folge den sechsten Tabellenplatz absichern.

Bad Belzig. Mit einem weiteren Heimsieg in der Verbandsliga Nord unterstrichen die Handball-Männer des Märkischen BSV Belzig ihre derzeit starke Form.

 

Mit dem am Sonntag in die Albert-Baur-Halle gekommenen Brandenburgliga-Absteiger SSV Falkensee lieferten sich die Jungs von Trainer Harry Kernke vor ungefähr 200 Zuschauern eine hartumkämpfte Partie und konnten sie mit 29:23 (13:9) zu ihren Gunsten beenden.

 

Dank ihres vierten Sieges in Folge konnten die Belziger ihren sechsten Tabellenplatz absichern.

 

Hier Weiterlesen...

 


Samstag, 03. Dezember 2016

 

Rückspiel Verdient verloren

Unsere Jungs verlieren das Rückspiel gegen die HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst mit 35:29

Ahrensdorf. Die männliche A Jugend startete am Samstag zum Rückspiel gegen die HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst.
War es der klare Sieg in Kopf und Körper der letzen Woche, war es die übertriebene Gewissheit ob des eigenen Könnens oder aber sonstiges?
Tatsache ist, unsere Jungs mußten erstmals mit Kleber spielen, ein völlig anderes Ballgefühl mit hieraus resultierenden technischen Fehlern.
So sollte z.B unser freistehender Max (Geburtskind !!) angespielt werden, statt dessen gelangte der Ball exakt beim Gegner - vlt. hieß der ja auch Max. Unser Lukas erlitt bei einem stürmischen Angriff der Gegner in der 12. Minute einen Cut am Auge, der eine Versorgung im Krankenhaus

Sonntag, 27. November 2016

 

Unerwartet einfache Aufgabe für MBSV Männer

Belziger Handball-Männer setzten sich im zweiten Heimspiel der Verbandsliga-Saison gegen Fläming-Rivale HV Luckenwalde 09 souverän mit 39:27 durch und rücken auf Tabellenplatz sechs vor. Bester MBSV-Torschütze war Tommy Boskugel mit zehn Treffern.

 

Bad Belzig. Nachdem die beiden Vergleiche der vorigen Verbandsliga-Spielzeit gegen den HV Luckenwalde 09 recht eng verliefen, erwartete Coach Harry Kernke für das zweite Heimspiel seiner Handball-Männer des Märkischen BSV Belzig gegen den Fläming-Rivalen eigentlich eine erneut schwere Aufgabe. Die Gastgeber waren nach ihrem Auswärtssieg vom vorigen Spieltag beim SV Motor Hennigsdorf (27:19) für den Auftritt auf der heimischen Platte aber hoch motiviert und konnten ihren Trainer schon früh in Staunen versetzen. Gegen die Gäste setzten sie sich nämlich schnell ab und schlugen sie am Ende mit 39:27 (22:11) mehr als deutlich, wonach sie sich auf den sechsten Tabellenplatz verbessern konnten.

 

Hier Weiterlesen...


Samstag, 19. November 2016

 

Das war er! Unser XII. Sportlerball 2016

MBSV feiert mit seinen Freunden, Fans und Mitgliedern den Abend des Jahres...

Bad Belzig. Er war kaum angekündigt, die Online-Tischreservierung kaum freigegeben schon waren alle 300 Plätze blitzschnell ausgebucht. Es ist die Tradition! Die Tradition eines Tanzabends - gemacht von Handballern, für Handballer - aber auch für Sportler anderer Vereine, Freunde und unsere Gäste.

 

Eine Tradition die es galt fortzusetzen, den alten Zopf –keine langen Reden zu präsentieren- nicht abgeschnitten...

 

Bereits ab 11.00 Uhr starteten die Mädels unserer "lustigen Weibertruppe", unterstützt von Jungs der männlichen A-Jugend  

 

Hier Weiterlesen...


Samstag, 12. November 2016

 

MBSV wB Jugend kommen nicht ins Spiel

MBSV weibliche B Jugend verliert in Brandenburg an der Havel 21:14

Brandenburg an der Havel. Zu früher Stunde machte sich am vergangenen Samstag unsere weibliche B-Jugend auf den Weg nach Brandenburg/Havel. Dort sollte es um 10.00 Uhr zu einem Aufeinandertreffen mit den Tabellennachbarn vom SV 93 Brandenburg kommen.

Nicht ganz pünktlich wurde das Spiel dann auch angepfiffen und ganz unter dem Motto „Der frühe Vogel fängt den Wurm“ sollten weitere 2 Punkte eingefangen werden.

 

 

Leider war dann aber in der 1. Halbzeit des Spiels eher der „Wurm drin“, denn irgendwie schienen unsere Mädels mit dem frühen Aufstehen nicht ganz klar zu kommen

 

Hier Weiterlesen...

 


Montag, 07. November 2016

 

MBSV Männliche A-Jugend Trainingsspiel

Unsere Jungs besiegen den Tabellenführer der Sachsen-Anhaltinischen Oberliga 25:24 im Trainingsspiel

Wittenberg. Ob der desaströsen diesjährigen Staffelplanung dürfen unsere Jungs nur sechs Spiele in dieser Saison spielen. Heißt für uns, außerhalb dessen Wettkampfpartner zu suchen. Am vergangenen Montag empfingen uns Wittenberger Handballer, die ihre Staffel in der Anhaltliga -sprich Oberliga - anführen! Wir haben sehr viel probiert, zwei Kreis , sieben Feldspieler , Deckungsvarianten , schnelle Wechsel etc.

Viele Fehler, zu hastiges Abschließen, zu wenig Druck auf die Deckung, zu wenige Würfe aus der zweiten Reihe und phasenweise ein unterirdisches Trefferbild verhinderten klare Verhältnisse. Auch die Deckung war häufig zu passiv und zögerlich. Dank einiger guter Paraden von Willy und Erik und auch beherzter Einzelaktionen blieben wir im Spiel und am Ende auch mit einem Tor vorn. Besonders gefreut haben aber einige Aktionen von Spielern, die endlich auch mit Selbstvertrauen ins Spiel gingen und Trainingsinhalte umgesetzt haben, wie Max und Justus. Fazit: Montagabend ein Spiel, auf dass sich aufbauen lässt. Am 27.11.2016 in heimischer Halle wird sich zeigen, ob wir bis dahin noch an den erkannten Baustellen erfolgreich herumwerkeln können.

 

Herzlichen Dank an die zahlreich mitgereisten Eltern unserer Jungs - es war zu spüren, auch unseren Eltern fehlt etwas, die Handballatmosphäre und das Miteinander an und auf dem Spielfeld! Also dann, bis zum Heimspiel!


Lust auf guten Live Handball ?


Partner des Sports in Brandenburg

Handballverband Brandenburg

Landessportbund Brandenburg

Lotto Brandenburg