MBSV Männer
Heimspiel

9. Spieltag, Verbandsliga Süd

 

Termin offen

 

--:--

 

(--:--)

 

Am Spieltag klicken für Live-Ticker

MBSV Belzig - HV Luckenwalde 09

Wiesenburg, Fläminghalle


MBSV Frauen
Heimspiel

9. Spieltag, Brandenburgliga

 

Termin 27.11.2021 - 16:00 Uhr

  

--:--

 

(--:--)

 

Am Spieltag klicken für Live-Ticker

MBSV Belzig - TSV Germania Massen

Wiesenburg, Fläminghalle



Wichtige Infos zum Spielbetrieb

Hier findet Ihr alle Infos für Mannschaften und Zuschauer, unser Hygienekonzept für die Spieltage und das obligatorische Formular zur Kontaktnachverfolgung.

 

Wichtig: Zutritt zur Halle gibt es nur nach vorheriger Karten-Reservierung. Nur so können wir sicherstellen, das niemand zur Halle kommt und dann evtl. mangels freier Plätze wieder ohne Karte nach Hause gehen muss.


Letzte Spiele

 
Tag Datum Anwurf Halle Liga Heimmannschaft   Gastmannschaft Ergebnis
Sa. 13.11.2021 18:00   1510 VL M OSG Fredersdorf-Vogelsdorf   Märkischer BSV Belzig  26:19
So. 14.11.2021 16:00   4701 BrL F SV 63 Brandenburg-West   Märkischer BSV Belzig  29:19
 

Nächste Spiele

 
Tag Datum Anwurf Halle Liga Heimmannschaft   Gastmannschaft
Termin offen   4810 KL MJE 1. VfL Potsdam II   Märkischer BSV Belzig 
 Termin offen   4810 KL MJE Märkischer BSV Belzig   SV 63 Brandenburg-West 
 Sa. 27.11.2021 16:00 4910 BrL F Märkischer BSV Belzig   TSV Germania Massen 
Termin offen   4910 VL M Märkischer BSV Belzig   HV Luckenwalde 09 
So. 28.11.2021 13:00 4815 KL WJE HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst   Märkischer BSV Belzig 
    14:00 4815 KL WJE HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf   Märkischer BSV Belzig 
 


Vereinsfest muss verschoben werden

 

Liebe Vereinsmitglieder, auf anraten des Gesundheitsamtes Potsdam Mittelmark haben wir uns schweren Herzens entschieden, dass für Samstag geplante Vereinsfest in das Frühjahr zu verschieben. Wir bedanken uns bei euch für die über 80 Anmeldungen und das Interesse an der Veranstaltung. Vielen Dank für euer Verständnis!

 

 

 

P.S: Die Mitgliederversammlung findet wie geplant unter Einhaltung der 2G Regel statt.

 

Wir planen für den 20.11.2021 ein Vereinsfest in der Albert Baur Halle. Hier werden wir viele Wettkämpfe für Spieler*innen, Eltern und Großeltern anbieten. Vom gemeinsamen 2-Felder-Ball Turnier über ein Skat-, Poker- und Dartturnier bis hin zu einem gemeinsamen abendlichen „Sportlerquiz“ planen wir eine Veranstaltung für alle Sportler*innen der Region. Über einen genauen Zeitplan sowie die Bewirtungsmöglichkeiten informieren wir euch zeitnah.


Bad Belzig, 21.Oktober 2021

Einladung zur Mitgliederversammlung des MBSV Belzig e.v.

 

 

Der Vorstand hat satzungsgemäß den Termin zur diesjährigen Mitgliederversammlung auf

 

Samstag, 20. November 2021 um 09:00 Uhr

 

Albert-Baur-Halle, Mehrzweckraum

14806 Bad Belzig, Weitzgrunder Weg 1A

 

festgelegt.

 

Ihr alle seid aufgerufen unseren Verein mitzugestalten, ihn zu formen und weiter zu entwickeln.

 

Wer will sich verantwortlich mit Ideen und Taten aktiv einbringen?

 

So Ihr Vorschläge zur Änderung/ Ergänzungen unserer Satzung / Ordnungen habt, formuliert und begründet diese bitte schriftlich und reicht diese, gern auch per Mail, beim Vorstand ein!

 

Wir freuen uns auf jedwede Konstruktivität. Bis zur Mitgliederversammlung ist zwar noch ein wenig Zeit, doch wollen wir diese nutzen, gut durchdachte und breit diskutierte Vorschläge in der Mitgliederversammlung zur Abstimmung zu stellen!

 

Aktuelle Tagesordnungspunkte:

 

1.         Begrüßung durch den Vorsitzenden

2.         Feststellung der Beschlussfähigkeit

3.         Verlesung der Tagesordnung

4.         Diskussion und Abstimmung zur Tagesordnung

5.         Rechenschaftsbericht des Vorstandes

6.         Rechenschaftsbericht der Schatzmeisterin

7.         Bericht der Kassenprüfer

8.         Aussprache zu den Berichten

9.         Entlastung des Vorstands

10.       Verschiedenes / Anträge

11.       Schlusswort

 

Hinweise:

 

Anträge zur Mitgliederversammlung können vom Vorstand und jedem Mitglied gestellt werden.  Diese müssen spätestens 2 Wochen vor der Mitgliederversammlung schriftlich mit Begründung beim ersten Vorsitzenden eingereicht werden.  Später eingehende Anträge können nur beraten und beschlossen werden, wenn zwei Drittel der anwesenden stimmberechtigten Mitglieder die Dringlichkeit anerkennen. ( § 9 Ziff. 4 unserer Satzung ) Anträge zum Verfahrensablauf können ohne Ankündigung in die Tagesordnung gestellt und behandelt werden.

 

Unsere minderjährigen Mitglieder  haben grundsätzlich die gleichen Mitgliedschaftsrechte wie volljährige Mitglieder - auch wenn diese von den gesetzlichen Vertretern (sorgeberechtigte Eltern) ausgeübt werden. Sie haben ein Teilnahme - Rede und Antragsrecht.

 

Vorliegende Anträge zur Abstimmung werden auf unserer Homepage unter www.mbsvbelzig.de veröffentlicht.

 

MBSV Belzig e.V.

 

d.d.Vorstandsvorsitzenden

 

 

Dirk Förster-Trallo                                                        Bad Belzig, den 21.10.2021

 

 


Montag, 01. November 2021

E-Jugend mit Steigerung beim Spieltag in Trebbin

 

 

Am 31.10 bestritt die männliche E-Jugend mit Unterstützung einiger Spielerinnen der weiblichen E-Jugend einen weiteren Spieltag, dieses Mal auswärts in Trebbin.

 

Die Gegner aus Falkensee und Rangsdorf kannten wir schon vom 1.Spieltag und wussten, dass es kein Leichtes wird. 


Das Training der letzten Wochen hat sich aber ausgezahlt und so waren die Spiele deutlich spannender und nicht so einseitig wie am 1. Spieltag, trotzdem mussten sich unsere Nachwuchshandballer in beiden Spielen geschlagen geben. So wartet das Team immer noch auf ihren ersten Saisonsieg.

 

Nichtsdestotrotz war es eine gute Leistung des Teams, welche über zwei Spiele direkt hintereinander eine starke Deckung stellte und nie den Kampfgeist verloren hat. 

 

"Ich bin mir sicher, dass die Mannschaft nach dem Spieltag noch hungriger auf den ersten Sieg ist und die Gegner sich am nächsten Spieltag auf was gefasst machen können! " sagt

unser E-Jugendtrainer Maurice Merten

 


Dienstag, 26. Oktober 2021

Unsere Männer mit erstem Saisonerfolg bei SG Schöneiche

 

von Jörgen Heller, MAZ

Der lang ersehnte erste Saisonsieg ist den Handball-Männern des Märkischen BSV Belzig bei der SG Schöneiche gelungen. Mit 34:29 schlugen sie den vorher favorisierten Gastgeber. Deutlich unterlegen blieben dagegen ihre Belziger Kolleginnen auf der Heimplatte gegen Brandenburgliga-Gast HSV Falkensee, dem sie sich auch wegen kurzfristiger Ersatzschwächung klar 20:31 beugen mussten.

 

Kommen wir aber erst einmal zum Erfolgserlebnis des Belziger Handballvereins, das von den Männern auf der Platte in Schöneiche nach Abpfiff gebührend gefeiert wurde.

Zu Beginn sah es beim MBSV, der für das Auswärtsspiel beim Tabellen-Fünften gut besetzt war, gar nicht nach einem erfolgreichen Ausgang aus. Die Gäste fanden mühevoll ins Spiel und fabrizierten sowohl in der Abwehr als auch im Angriff viele technische Fehler. Zudem bekam die Startsieben von MBSV-Coach Georg Wendland die Nummer 17 des Gegners nicht in den Griff, die aus dem Rückraum oftmals erfolgreich abschloss. So gerieten die Gäste gleich in einen leichten Rückstand. Sie ließen den Gastgeber aber nicht davonziehen und waren zur Pause mit 14:17 auf Schlagdistanz.

 

Recht unzufrieden mit ihrer Vorstellung in Hälfte eins kamen die Belziger Männer wie verwandelt aus der Kabine und zeigten nun eine ganz andere Körpersprache als zuvor. Die Abwehr agierte nun viel aggressiver und hielt dicht, was der Schlüssel für den folgenden Spielverlauf war. Und dann begann die große Show von David Bräuer, der innerhalb von zwei Minuten ganze vier Tore in Folge nach schnellem Umschalten warf, so dass sein Team erstmals mit 19:18 die Führung übernahm (33.).

 

Generell spielte Belzig nun seine Stärke, das Tempospiel, konsequent aus und erspielte sich einen leichten Vorsprung. Wenn Schöneiche drohte, wieder aufzuschließen, verhinderte Belzigs Torwart Billy Kamradt die Big Points des Gegners, womit er großen Anteil daran hatte, dass seine Vorderleute nicht in eine „Crunchtime“ mussten. Stattdessen bauten sie ihren Vorsprung in der Schlussphase erstmals aus und gewannen am Ende mit fünf Toren Vorsprung. Und nachdem die Schlusssirene ertönte, wurde der so ersehnte erste Zweier von den Belziger Männern nach vier Anläufen gebührend gefeiert.

 

„Nach unserem ersten Saisonsieg ist uns regelrecht ein Stein vom Herzen gefallen“, meinte Coach Wendland, dessen Team in der Tabelle der Staffel Süd nun einen Sprung auf Platz sieben gemacht hat.


Dienstag, 26. Oktober 2021

Unsere Frauen verlieren deutlich gegen HSV Falkensee

 

von Jörgen Heller, MAZ

Bad Belzig. Im Heimspiel der Brandenburgliga-Saison wollten die Belziger Frauen gegen den HSV Falkensee eigentlich um ihren zweiten Saisonsieg kämpfen. Beim Aufwärmen brach sich dann ausgerechnet Stammkeeperin Emma Herrmann einen Finger, so dass sie sich natürlich nicht in den Kasten stellen konnte und nun mindestens sechs Wochen ausfallen wird.
Ersetzt wurde sie durch Isabell Kelm. Sie und ihre Mitspielerinnen starteten in der Albert-Baur-Halle recht vielversprechend und übernahmen zunächst die Führung. Da der Gast aber sehr offensiv verteidigte und im Offensivspiel sehr schnell agierte, geriet die Mannschaft von Trainer Philipp Schulz zusehends in Rückstand. Zur Pause lag sie mit 10:13 zurück, klebte damit aber durchaus noch am Gegner.

Das änderte sich aber in den zweiten 30 Minuten. Der MBSV strahlte gegen die Havelländerinnen im Angriff kaum noch Gefahr aus. Und auch die Abwehr verteidigte nicht mehr aggressiv genug. Zudem offenbarten sich große konditionelle Defizite. Falkensee kam somit vor allem über den Kreis zu erfolgreichen Abschlüssen. So vergrößerte sich der Rückstand weiter, so dass die Gastgeberinnen am Ende auf ihrer Platte mit elf Toren Rückstand verloren und auf den vorletzten Tabellenplatz abrutschten.

 

„Neben den konditionellen Defiziten habe ich auch große Einstellungsprobleme erkennen müssen“, beobachtete Coach Schulz, für den sich zusehends die kurze Saisonvorbereitung und auch die mangelnde Beteiligung in den vorigen Trainingseinheiten abzeichnet.


Freitag, 08. Oktober 2021

Als Dritter in eine lange PAuse

Männliche B-Jugend verliert beim 1.VfL Potsdam IV mit 30:31

 

von Jörgen Heller, MAZ

Bad Belzig. Die B-Jugend-Handballer des Märkischen BSV Belzig erlebten am Sonntag ihren dritten Spieltag der Kreisliga Staffel C bei der vierten Mannschaft des VfL Potsdam und mussten sich bei den Landeshauptstädtern nach einem packenden Spiel mit 30:31 knapp geschlagen geben. Somit gehen sie nun auf dem dritten Tabellenplatz in eine sehr lange Spielpause.

 

Nach der Auftaktniederlage beim SV Blau-Weiß Dahlewitz und dem Heimerfolg in Wiesenburg gegen den SV 63 Brandenburg-West ging es für die jungen Kur- und Kreisstädter nun zum Team des 1. VfL IV, das mit einem 28:20-Sieg bei den Havelstädtern in die neue Spielzeit gestartet war.

 

In der ersten Halbzeit klappte bei den Gästen aus Bad Belzig im Spielaufbau vor allem das Zusammenspiel mit den Außenakteuren sehr gut, sodass sie zu vielen Toren kamen. In der Defensive agierte die von Eric Wetzel trainierte Nachwuchsmannschaft mit einer defensiven 6:0-Deckung, die eigentlich hervorragend funktionierte, wenn da nicht dieser eine Potsdamer Rückraumspieler gewesen wäre, der vom MBSV nicht gebändigt werden konnte und nach Belieben traf. Folglich lagen die Gäste zur Halbzeitpause mit 15:18 hinten, damit aber noch auf Schlagdistanz zu den Potsdamern..... hier weiterlesen

 


Grundschulaktionstag in Bad Belzig

In Abstimmung mit der Schulleitung kaperte der MBSV Belzig eine ganze Woche den Sportunterricht in der Geschwister Scholl Grundschule. Mit viel Liebe zum Detail bereiteten die Übungsleiter des MBSV den Sportunterricht von der ersten bis zur sechsten Klasse vor und vermittelten den Kindern den Spaß am Handball.

 

Gemeinsam mit den Sportlehrern wurden motorische Grundübungen, Bewegungsspiele und Ballwettkämpfe durchgeführt und so oft wie möglich aufs Tor geworfen.

 

Im Laufe der ersten Woche konnten wir schon die ersten Kinder beim Schnuppertraining begrüßen. Bis zu viermal können alle Interessierten beim Handball reinschnuppern.

 

Die Kinder der ersten und zweiten Klasse trainieren montags und mittwochs um 15:30 in der Albert-Baur Halle.

Die Kinder der dritten, vierten, fünften und sechsten Klasse trainieren montags ab 15:30 in der Karl Liebknecht Halle und donnerstags ab 15:30 in der Albert Baur Halle.

 

Alle interessierten Kinder aus Bad Belzig und Umgebung können gerne reinschnuppern. Vielen lieben Dank an Anna Fiedler, Maurice Merten und Eric Wetzel


Vereinsfest am 20.11.2021 geplant

Absage Sportlerball 2021

Liebe Sportsfreunde, liebe Bad Belziger, nach Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und der Stadtverwaltung müssen wir schweren Herzens auch den Sportlerball 2021 absagen. Verschiedene Szenarien wurden von allen Seiten besprochen und geprüft – aber schlussendlich gibt es keine Möglichkeit den Sportlerball auch nur ansatzweise wie gewohnt durchzuführen. 
Wir lassen den Kopf aber nicht hängen und planen für den 20.11.2021 ein Vereinsfest in der Albert Baur Halle. Hier werden wir viele Wettkämpfe für Spieler*innen, Eltern und Großeltern anbieten. Vom gemeinsamen 2-Felder-Ball Turnier über ein Skat-, Poker- und Dartturnier bis hin zu einem gemeinsamen abendlichen „Sportlerquiz“ planen wir eine Veranstaltung für alle Sportler*innen der Region. Über einen genauen Zeitplan sowie die Bewirtungsmöglichkeiten informieren wir euch zeitnah.

E-Jugend: Aufregenden ersten Spieltag absolviert

 

Am 26.09 haben die männliche und weibliche E-Jugend ihre ersten Spiele absolviert.
Es war alles sehr aufregend und neu für die Kids, neue Umgebung, viele neue Gesichter und Leute die einem zugeguckt haben und das hat man auch auf der Platte gemerkt. Trotz dessen wurden viele neue Erfahrungen gemacht und wir hatten alle viel Spaß, auch wenn wir die Spiele mehr oder weniger knapp verloren haben. Es liegt noch ein weiter Weg vor uns.

Jetzt heißt es weiter trainieren, an den Problemen arbeiten, um vielleicht schon am 02.10 den ersten Sieg für die noch sehr junge Truppe einzufahren. Es bleibt weiter spannend!!!


Maurice Merten E-Jugendtrainer 

 


Bad Belzig, 27. August  2021

 

Erfolgreicher HAndballtag - Stadtpokal bleibt in Bad Belzig

 

Von Jörgen Heller/MAZ

 

 

Bad Belzig. Einen großen Handballtag erlebten große und kleine Ballwerfer und Ballwerferinnen des Märkischen BSV Belzig sowie des SV Blau-Rot Coswig am Samstag in der Albert-Baur-Halle. Der wurde mit einem Handballfest für den Nachwuchs eröffnet und ging erfolgreich mit vier Begegnungen zwischen Mannschaften des Gastgebers sowie des Vereins aus Sachsen-Anhalt zu Ende. Und nach vier sehenswerten Spielen im erstmals ausgetragenen Kampf um den Stadtpokal durfte der MBSV Belzig die als Wanderpokal ausgelobte Trophäe bejubeln und nun für ein Jahr bei sich behalten.

 

Zunächst wurde am Vormittag Nachwuchshandballern vor allem der jüngeren Altersklassen auf der Platte der Albert-Baur-Halle eine Menge geboten. So durften sie sich an mehreren Stationen ausprobieren und ihr handballerischen Geschick in einem Hindernis-Parcours zeigen. Darunter waren auch einige handballinteressierte Kinder, die durchaus Talent erkennen ließen und für ein Probetraining beim MBSV gewonnen werden konnten. So wie vier Jungs aus Niemegk, die ihr Geschick am Ball zeigten und nun einmal im C- und D-Jugendbereich mittrainierten möchten. „Das war schon ein guter erster Schritt zur Gewinnung neuer Spieler und Spielerinnen, das wir in Zukunft noch intensivieren wollen“, meinte MBSV-Pressewartin Anja Meyer. Anschließend stellten sowohl die jüngeren als auch die älteren Altersklassen während eines Spiels ihr Können unter Beweis, wobei viele sehenswerte Tore geworfen wurden.

 

Am frühen Nachmittag wurde die Premiere des ersten Kampfes um den Bad Belziger Stadtpokal eröffnet, zu dem der SV Blau-Rot Coswig eingeladen wurde. Mit dem Verein aus Sachsen-Anhalt plant der MBSV in Zukunft eine intensive Zusammenarbeit, die nun erstmals praktiziert wurde. Als erstes mischten sich in der weiblichen B-Jugend wegen Personenmangels auf beiden Seiten Spielerinnen aus Bad Belzig sowie aus Coswig, so dass zwei konkurrenzfähige Teams gebildet wurden. Da hier jedoch ein Gewinner ermittelt werden musste, gingen in der Summe die Belziger Spielerinnen mit den mehr geworfenen Toren als Siegerinnen hervor.

 

Darauf maßen sich die B-Junioren beider Vereine, die jeweils auch mit jüngeren Spielern der D-Jugend gespickt waren. Hier hatte am Ende Coswig die Nase vorn, so dass es im Kampf um den Stadtpokal 1:1 stand.

 

Im Anschluss lag es nun an den Frauen des MBSV Belzig, ihren Verein wieder in Führung zu bringen. Für sie war es in der Vorbereitung auf die neuen Brandenburgliga-Saison gegen das Frauenteam aus Coswig ihr allererstes Testspiel. Und in dem gab Coach Philipp Schulz sein Debüt an der Seitenlinie. Viele kennen den ehemaligen MBSV-Spieler als Assistenten der Männer-Trainer Denis Wandersee und Georg Wendland. In Zukunft will er nun selbst als hauptamtlicher Trainer die Geschicke der MBSV-Frauen leiten.

 

Und was er da am Samstag auf der heimischen Platte von seiner neuen Truppe sah, hat ihn nach ihrer miserablen Vorbereitungsphase positiv überrascht. Vor allem die jüngeren, ehemaligen B-Juniorinnen zeigten über zweimal 25 Minuten ein mutiges Spiel. Die harmonierten in seinen Augen mit den arrivierten Spielerinnen hervorragend. „Vor allem die Chancenverwertung war beeindruckend“, fand Philipp Schulz. Am Ende fuhren seine neuen Schützlinge gegen die Anhaltinerinnen einen 27:25-Sieg ein. „Ich habe in dem Spiel viele Erkenntnisse gewonnen, was wir im Training noch verbessern müssen“, hielt der neue Coach nach dem Testspielsieg fest. Zudem hofft er, bis zum Saisonstart Anfang September noch weitere Testspielgegner zu finden.

 

Im Kampf um den Stadtpokal war es aber zunächst erst einmal wichtig, dass die Belziger Frauen mit ihrem Sieg ihren Verein wieder in Führung brachten. Und nun stand noch ein Spiel aus, nämlich dass der MBSV-Männer. Da im Vorfeld viele Spieler aus unterschiedlichen Gründen absagen mussten, dachte Coach Georg Wendland, dass er seine Spieler mit Akteuren aus Coswig mischen müsse. Da für den Stadtpokal aber mit einem Mal fünf Männer, darunter Spielmacher Colin Meyer, zugesagt hatten, konnte der Trainer mit zwei ausgeliehenen Blau-Roten doch noch eine Belziger Mannschaft stellen, die sich mit den Männern aus Coswig testen konnte.

 

Nachdem das allererste Testspiel während der Vorbereitung Ende Juli in Coswig verloren ging, war der MBSV auf seiner Platte auf Revanche aus und überzeugte gleich mit starker Abwehrarbeit. Über das folgende Tempospiel übernahm die Wendland-Truppe schnell die Führung und lag nach 15 Minuten bereits mit 7:0 in Front. Problematisch war wie in den beiden Testspielen in der Woche zuvor jedoch die mangelnde Chancenausbeute. Zudem wurden im Spielaufbau oftmals die falschen Entscheidungen getroffen, so dass Torgefahr verpuffte und Coswig herankam. Und da in der zweiten Hälfte nach den beiden intensiven Testspielen gegen Grün-Weiß Werder II und Motor Babelsberg die Kräfte bei den MBSV-Männern schwanden, schloss der Gegner weiter auf. Am Ende gewann Belzig den Test aber knapp mit 21:20. „Vor allem der gerade erst 16 Jahre alt gewordene Jannes Kopp hat ein richtig tolles Spiel gezeigt“, fand sein Trainer. Dank des Sieges der Belziger Männer stand es in der Endabrechnung 3:1 für den MBSV, der damit den Stadtpokal 2021 gewinnen konnte. „Der Kampf um den Stadtpokal soll im nächsten Jahr dann auch mit mehr Mannschaften fortgesetzt werden“, sagte die MBSV-Vize Katrin Wiede.

 


Bad Belzig, 11. August  2021

 

Handballspielfest und Stadtpokal am 21.08.2021 in der Baur-Halle

Von 10:00 bis 12:00 Uhr Spiel und Spaß für alle von 4 bis 12 Jahren

 

ab 14:00 Uhr Stadtpokal mit den älteren Jugendmannschaften, Männern und Frauen

 

Mit ordentlich Schwung möchten wir in die neue Saison starten.
Das Training wurde von den Mannschaften schon vor einigen Wochen aufgenommen.
Während es in der Urlaubssaison noch nicht kontinuierlich durchgeführt werden konnte,
gehen die Handballer mit Schulbeginn wieder regelmäßig an die Vorbereitung auf ihre Turniere.


Einen sportlichen Saisonauftakt soll es dann am Samstag, dem 21.08.2012, geben, zu dem der MBSV Familien, Sportinteressierte und natürlich alle Handballer in der Alfred Baur Halle begrüßen wird.

Die Vorbereitungen für diesen Tag laufen auf Hochtouren:


Am Vormittag - von 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr - werden Spiele und kleine Wettbewerbe für Kinder verschiedener Altersklassen angeboten. Es ist eine tolle Gelegenheit, den Handballsport in Bad Belzig kennenzulernen und mit Jugendlichen, die im Verein trainieren, ins Gespräch zu kommen.


Wenn die Lust auf Handball geweckt wurde, dann sollte man unbedingt länger bleiben, um am Nachmittag bei den ersten Handballspielen dabei zu sein. Der Höhepunkt an diesem Tag wird nämlich der Kampf um den Stadtpokal sein. Dazu
wurde der Handballverein aus Coswig eingeladen, mit dem die Belziger sich in verschiedenen Altersklassen messen werden. Gegen 14.00 Uhr sollen die Spiele beginnen und die Stadt, welche die meisten Spiele siegreich für sich entscheiden kann,
wird am Ende des Tages den Pokal mit nach Hause nehmen.


Bad Belzig, 10. August  2021

 

Testspiel unserer Männer am 14.08.2021 in der Baur-Halle

Am kommenden Samstag, den 14.08.2021, testen unsere Männer erstmals in eigener Halle.

Testspielgegner sind die Männer von der SG Kühnau. Anpfiff ist um 17:00 Uhr.

 

Wenn Ihr endlich wieder Handball in der Baur-Halle sehen wollt, dann kommt vorbei.

Ihr braucht dafür nur einen Impfnachweis oder einen aktuellen Negativtest.

 

Wir freuen uns auf Euch.

 


Bad Belzig, 11. Juli  2021

 

Verjüngte Männermannschaft bestritt erste Testspiele

Zwei Testspiele in Folge sorgten für ordentlich Muskelkater in der Männermannschaft. Das haben die Männer des MBSV allerdings gern in Kauf genommen, wenn es darum ging, nach einer so langen Pause wieder richtig Handball spielen zu dürfen.


In Vorbereitung auf die kommende Saison hat Übungsleiter Georg Wendland die Kooperation mit Mannschaften aus Sachsen Anhalt wieder aufleben lassen, um das Zusammenspiel des Belziger Teams zu testen.
Hoch motiviert gingen die Spieler an den Start. Das altbekannte Handballfieber und die Spannung ergriff auch ganz schnell die wenigen Zuschauer. Diese Spiele außerhalb der Saisonturniere kamen der Mannschaft von Wendland sehr entgegen, da sie ohne Druck und Bedenken vor möglichen Ballverlusten und Fehlpässen verschiedene Auftakthandlungen ausprobieren konnte.


Zudem wird die Männermannschaft in der kommenden Saison mit einer verjüngten Besatzung auflaufen. Zu den Stammspielern, im Alter von 18 - 21 Jahren, Jonas Galle, Jannes Wernicke, Colin Meyer, Maurice Merten, David Bräuer, Dominik Starick, Max Wilck, Paul Opitz und Billy Kamradt (Torwart) sind nun die 17-jährigen Marc Sonntag, Malte Borgwardt und Jannes Freidank (Torwart) hinzugekommen. Somit boten die Testspiele auch eine gute Gelegenheit, die jüngeren Spieler auf die Platte zu holen und sie erste Erfahrungen in dieser Altersklasse sammeln zu lassen.

Auf reichlich Erfahrung und eine gute Reaktionsfähigkeit konnte offensichtlich der ehemalige Torwart Tilmann Hartisch (25 Jahre) zurückgreifen, der seit Trainingsbeginn wieder Mitglied der Männermannschaft ist.

 

Bei der Begegnung mit den Handballern aus Coswig wurden jeweils 3 Sätze mit je 20 Minuten gespielt, was den Spielern eine ordentliche Portion Ausdauer abverlangte. Dabei haben sie sehr viel ausprobiert, insbesondere Deckungssysteme, welche Georg Wendland mit seinem Team in der Vorbereitung nur in der Theorie besprochen hatte und die nun erstmals praktisch erprobt wurden. Insofern war der Übungsleiter zufrieden mit dem Ergebnis.

 

Im Rückblick auf beide Spiele resümiert Übungsleiter Wendland:
„Grundsätzlich bin ich mit beiden Spielen zufrieden. Gegen Coswig haben wir sehr viel neues probiert, daher geht das Ergebnis in Ordnung. In Wittenberg war ich schon ein wenig enttäuscht, da wir aufgrund von vielen individuellen Fehlern das Spiel aus der Hand gegeben haben. Da wir genau die Fehler bereits ansprachen, ist es besonders ärgerlich.“

 

Noch vor dem zweiten Testspiel wurden grundlegende Fehler aus dem Spiel in Coswig ineiner Videoanalyse besprochen und entsprechende Themenschwerpunkte für das Spiel in Wittenberg erstellt.
Trotz deutlicher Zielsetzung schaffte es die Wittenberger Mannschaft gleich zu Beginn, unsere Männer um fünf Tore abzuhängen. Die besprochenen Schwerpunkte wurden nicht umgesetzt, zu viele individuelle Fehler und ein schlechtes Rückzugsverhalten ermöglichten eine schnelle Führung des Wittenberger Teams. Insgesamt stand die Deckung sehr gut, kleinere Fehler führten jedoch sofort zu Torerfolgen der Gegner.

 

Der Übungsleiter macht deutlich, dass von den Themen-schwerpunkten allein das Blockverhalten sehr gut umgesetzt wurde:
„Am Ende sehen 32 Tore sehr viel aus. Viele Kontergegentore mussten wir aufgrund von schlechtem Rückzugsverhalten in kauf nehmen. Das ist ein anderes Thema. Aber positiv zu erwähnen ist unsere 6:0 Abwehr - sehr flexibel auf den Beinen, eine gute Grundhärte und eine sehr gute Blockarbeit. Das sah dann schon richtig gut aus!"


Dieser optimistische Ausblick lässt auf eine gute Spielsaison hoffen. Wir wünschen unserer Männermannschaft einen erfolgreichen Saisonstart!








Bad Belzig, 18. März  2021

 

Handballsaison wird erneut abgebrochen

Das Präsidium des Handball-Verbands Brandenburg hat die reguläre Saison 2020/21 für beendet erklärt. Die Mitglieder folgten bei ihrer Video-Sitzung am 17. März damit einstimmig einem Vorschlag ihrer für den Landes-Spielbetrieb zuständigen Technischen Kommission. Sie hatte bereits im Februar angekündigt, dass die Fortsetzung der Saison mit einer einfachen Spielrunde nur möglich sei, wenn bis zum 20. März die Sporthallen für den Trainingsbetrieb wieder geöffnet sind.

Die verbleibende Zeit bis zu den Sommerferien würde sonst nicht mehr für die ausstehenden Spiele ausreichen.

 

Sport ist unter bestimmten Bedingungen in kleinen Gruppen zum Stichtag zwar wieder erlaubt. Ein Normalzustand für Kontaktsport in der Halle ist aber nicht absehbar. Deshalb empfahl Mathias Jeschke, der Vorsitzende der Technischen Kommission, den Spielabbruch. Das Präsidium votierte einhellig für die Vorlage.

 

Mit dieser Regelung gibt es in der Saison 2020/21 in den einzelnen Ligen keine sportlichen Absteiger. Lediglich zurückgezogene Mannschaften steigen ab.


Bad Belzig, 31. Oktober 2020

 

2020 leider ohne MBSV-Sportlerball

Wir wollten es nicht wahrhaben, müssen uns jetzt aber der Realität beugen. Unabhängig von dem ab Montag geltenden Verbot von Veranstaltungen wäre die Durchführung unseres 16. MBSV-Sportlerballs nicht möglich gewesen.

Wie hätten wir mit Maskenpflicht, Abstandsgebot und nur eingeschränkter Versorgung mit Speisen und Getränken ein rauschendes Fest feiern sollen?

 

Wir hoffen auf das nächste Jahr, haltet Euch den 20. November 2021 schon mal frei!!!

 

Bis dahin bleibt bitte gesund und haltet uns die Treue.

Wir sehen uns hoffentlich am Januar 2021 in der Baur-Halle wieder.

 


Bad Belzig, 30. Oktober 2020

 

Spielbetrieb Ruht bis 31.12.2020

 

Das Präsidium des Handballverbandes Brandenburg hat beschlossen, den Spielbetrieb bis zum 31.12.2020 ruhen zu lassen.

Über das weitere Vorgehen werden wir Euch auf dem Laufenden halten.


Bad Belzig, 24. September 2020

Endlich wieder Handball!!

 

Die Spieler und Spielerinnen der Mannschaften des MBSV trainieren trotz coronabedingter Einschränkungen schon seit einigen Wochen und bereiten sich intensiv auf die in Kürze anstehenden Spiele vor.

 

Dabei steht fest, dass der Verein es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen lassen wird, seine Spieler zum Beginn der neuen Saison willkommen zu heißen und ihnen viel Erfolg zu wünschen.

Im Verein ist man sich einig, so leise wie die Handballer in der letzten Saison die Platte verlassen mussten, werden sie nicht zurückkehren.

 

Nach dem Motto „ Endlich wieder Handball 2020“ soll die neue Saison bei Kaffee und Kuchen eingeläutet werden.

Der Vorstand des MBSV lädt hiermit recht herzlich alle Handballer, Eltern und handballbegeisterte Fans zu Saisoneröffnung am 4.10. von 10.00 bis 13.00 Uhr auf das Gelände vor der Albert-Baur-Halle ein.

 

Der Empfang unserer Sportler unter freien Himmel ermöglicht es, dass alle Teams zusammenkommen können. Auf keinem Fall sind die Leistungen und Erfolge der letzten Saison unserer Mannschaften in Vergessenheit geraten und sollen bei

dieser Veranstaltung geehrt werden. Jedes Mitglied erwartet zudem noch eine besondere Überraschung!

 

Wir freuen uns auf einen gemeinsamen Handballsonntag mit Euch!


Bad Belzig, 5. September 2020

Handball auch für Erwachsene wieder möglich

 

Ab heute sind auch die Indoor-Kontaktsportarten für Sportler jeden Alters wieder freigegeben.

Also dürfen auch die erfahrenen Spieler und Spielerinnen unserer Erwachsenenmannschaften wieder voll ins Training einsteigen, auch die Alten Herren und die Lustigen Weiber dürfen endlich wieder in die Halle.


Saisonstart 2020/2021

Die neue Saison wirft ihren Schatten voraus. Kaum zu glauben, aber auf Landes-, Kreis- und Vereinsebene sind die Planungen für die kommende Spielzeit abgeschlossen. Bereits am letzten Septemberwochenende bzw. dem ersten Oktoberwochenende sollen die Mannschaften wieder in den Spielbetrieb starten.

 

In der kommenden Saison treten die Männer wieder in der Verbandsliga Süd an, die Frauen in der Brandenburgliga. Im Nachwuchsbereich werden erstmals zwei Mannschaften in der F-Jugend Spielrunde des Spielbezirks starten. In der E-Jugend werden die Spielerinnen und Spieler als gemischtes Team starten. Die weibliche und männliche C-Jugendmannschaften werden in der Kreisliga antreten. Auf Grund der Absage der Oberliga in der weiblichen C-Jugend erwarten wir eine äußerst hochklassige Kreisliga im weiblichen Bereich. Die weibliche B-Jugend wagt den Sprung in die höchste brandenburgische Spielklasse. Die Kreisliga in der männlichen B-Jugend besteht erfreulicherweise aus 7 Mannschaften und ermöglicht unseren Jugendlichen hier eine Vielzahl von Spielen mit abwechselnden Gegnern.

 

Wir wünschen unseren Mannschaften und Übungsleitern eine verletzungsfreie Saison und gutes Gelingen beim Erreichen der jeweiligen Ziele. Wir laden alle Vereinsmitglieder, Eltern und Fans ein, den MBSV auch in der kommenden Saison lautstark zu unterstützen.


Bad Belzig, 30. Juni 2020

Vorstand einstimmig wiedergewählt

 

MBSV kann dank Ausnahmegenehmigung die Mitgliederversammlung durchführen.

 

Am 13.06.2020 konnte die turnusgemäße Mitgliederversammlung des MBSV Belzig in der Albert Baur Halle durchgeführt werden. Über 35 Mitglieder nahmen an der Versammlung teil.

 

Der Vorstand des MBSV Belzig freute sich über die rege Teilnahme an der Versammlung und der damit verbundenen Vorstandswahl. Vorstandsmitglied Diana Wandersee betont, dass nicht nur „alle Übungsleiter sowie SpielerInnen der Erwachsenenmannschaften als auch Elternteile aus allen Jugendmannschaften sowie der Ehrenrat“ an der Versammlung teilnahmen. Katrin Wiede freute sich besonders das auch Sponsoren und Förderer des Vereins an der Versammlung teilnahmen.

 

Ein besonderes Highlight gebührte Ralf Grohs als Gründungsvorstand des Vereins, der den Mitgliedsausweis mit der Nummer 001 stolz präsentierte. Auch Versammlungsleiter Holm Trittel war bereits Mitglied des Gründungsvorstandes des MBSV Belzig und der Verein bedankt sich bei ihm wie auch bei dem Ehrenrat, bestehend aus Ralf Grohs, Egon Voss und Ines Großkurth, für sein herausragendes ehrenamtliches Engagement.

 

Die Berücksichtigung der Hygienevorschriften bei einer Mitgliederversammlung war hingegen neu für alle Teilnehmenden und so mussten kreative Lösungen gefunden werden um sich bei den ehrenamtlichen Kassenprüfern Grit Nötzel und Ines Großkurth als auch bei Anna Fiedler, als scheidende Übungsleiterin, zu bedanken. Solveig Schmidt wurde in Abwesenheit für ihr langjähriges Engagement bei den Minis des MBSV geehrt. Eine persönliche Würdigung wird zeitnah nachgeholt.

 

Schatzmeisterin Melanie Spatzier und der Vorsitzende Dirk Förster-Trallo präsentierten den Finanzbericht bevor die Leistungen der Mannschaften gewürdigt wurden. Insbesondere für die Kreismeistertitel der weiblichen und männlichen B-Jugendlichen gab es großen Applaus ebenso wie für den dritten Platz der weiblichen C-Jugend im Spielbezirk Potsdam Mittelmark/Teltow Fläming.

 

Das MBSV Urgestein und B-Lizenz Inhaber Denis Wandersee trainiert in der neuen Saison die Oberligamannschaft des OSF Berlin und verlässt somit als Trainer den Verein. Wie bereits vorab in den Medien berichtet übernehmen Edit Billinger und Georg Wendland die Trainerposten. Der Verein wünscht ihnen sowie den SpierlerInnen herausragend gute Erfahrungen in den kommenden Jahren.

 

Nach einer konstruktiven Diskussion stimmten die Anwesenden Mitglieder einstimmig für den Antrag des Vorstandes auf eine Anpassung der Mitgliedsbeiträge sowie die damit verbundenen Aufwandsentschädigungen für Schiedsrichter, Ordner sowie für Zeitnehmer/Sekretäre und unterstützende Helfer im Catering.

 

Die abschließende Wahl des Vorstands fiel einstimmig aus. Neben den bisherigen Amtsinhabern wurden Anja Meyer als Pressewart und Ulf Wellnitz als Sponsorenverantwortlicher gewählt. Der geschäftsführende Vorstand in den kommenden 2 Jahren besteht aus Katrin Wiede, Melanie Spatzier und Dirk Förster-Trallo. Denis Wandersee als sportlicher Leiter, Diana Wandersee als Schriftführerin, Ingmar Nickel als Vereinsmanager sowie Anja Meyer und Ulf Wellnitz bilden den Vorstand in den kommenden 2 Jahren.

 


Partner des Sports in Brandenburg

Handballverband Brandenburg

Landessportbund Brandenburg

Lotto Brandenburg