MBSV Frauen

Brandenburgliga

 

 

unsere MBSV Frauenmannschaft wird ausgestattet und gesponsert von:



Unser Team - Saison 2019/2020

hinten von links: Trainer Harry Kernke,Jessica Zithier, Janine Mattner, Theresa Borgwald, Lisa Herrmann, Jasmin Melzer, Anna Fiedler, Rebekka Okowiak, Trainer Denis Wandersee

vorn von links: Josefine Hoffmann, Caterina Meseberg, Pia Dalibor, Janin Heinze, Sara Kleetz, Celina Utermark, Anna Rauhe, Dorothea Müller
Es fehlt: Isabelle Kelm


Aktuelle Ligatabelle Saison 2019/2020

 
Rang Mannschaft Spiele S U N Tore +/- Punkte
1 HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf 12 11 0 1 354:297 57 22:02
2 HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst 11 10 0 1 308:224 84 20:02
3 SV Lok Rangsdorf 12 8 1 3 342:299 43 17:07
4 HSC Potsdam 11 6 1 4 306:314 -8 13:09
5 VfB Doberlug-Kirchhain 11 5 1 5 285:288 -3 11:11
6 HSC 2000 Frankfurt(Oder) 12 5 1 6 316:315 1 11:13
7 Märkischer BSV Belzig 12 4 3 5 301:315 -14 11:13
8 TSV Germania Massen 12 4 1 7 302:331 -29 09:15
9 MTV 1860 Altlandsberg II 12 4 0 8 287:311 -24 08:16
10 Oranienburger HC 12 2 1 9 286:332 -46 05:19
11 SV 63 Brandenburg-West 11 0 1 10 261:322 -61 01:21
12 Lausitzer HC Cottbus   zurückgezogen am 09.08.2019
 

Spielplan gesamt - Saison 2019/2020

 
Tag Datum Anwurf Halle Heimmannschaft   Gastmannschaft Ergebnis
Sa. 07.09.2019 16:00   3020 HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst   Märkischer BSV Belzig  24:17
So. 15.09.2019 14:00   4900 Märkischer BSV Belzig   HSC 2000 Frankfurt(Oder)  25:25
So. 22.09.2019 16:00   4800 HSC Potsdam   Märkischer BSV Belzig  23:23
Sa. 28.09.2019 16:00   4900 Märkischer BSV Belzig   Oranienburger HC  31:24
Sa. 19.10.2019 15:00   3630 TSV Germania Massen   Märkischer BSV Belzig  27:23
So. 10.11.2019 14:15   1860 MTV 1860 Altlandsberg II   Märkischer BSV Belzig  30:24
Sa. 16.11.2019 00:00   2600 spielfrei   Märkischer BSV Belzig  --
So. 01.12.2019 16:00   4900 Märkischer BSV Belzig   SV 63 Brandenburg-West  26:22
So. 08.12.2019 14:00   4900 Märkischer BSV Belzig   SV Lok Rangsdorf  29:29
Sa. 14.12.2019 16:15   4819 HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf   Märkischer BSV Belzig  27:26
Sa. 11.01.2020 16:00   4900 Märkischer BSV Belzig   VfB Doberlug-Kirchhain  29:27
So. 19.01.2020 14:00   4900 Märkischer BSV Belzig   HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst  25:26
Sa. 25.01.2020 18:00   2017 HSC 2000 Frankfurt(Oder)   Märkischer BSV Belzig   
Sa. 15.02.2020 18:00   4900 Märkischer BSV Belzig   HSC Potsdam   
Sa. 22.02.2020 13:30   1406 Oranienburger HC   Märkischer BSV Belzig   
Sa. 29.02.2020 16:00   4900 Märkischer BSV Belzig   TSV Germania Massen   
So. 08.03.2020 16:00   4702 SV 63 Brandenburg-West   Märkischer BSV Belzig   
Sa. 14.03.2020 16:00   4900 Märkischer BSV Belzig   MTV 1860 Altlandsberg II   
Sa. 21.03.2020 16:00   4900 Märkischer BSV Belzig   spielfrei  --
Sa. 04.04.2020 15:30   3000 SV Lok Rangsdorf   Märkischer BSV Belzig   
Sa. 25.04.2020 16:00   4900 Märkischer BSV Belzig   HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf   
So. 03.05.2020 16:00   3640 VfB Doberlug-Kirchhain   Märkischer BSV Belzig   
 

Trainingszeiten

 

Mittwochs:        20:00 Uhr - 20:00 Uhr in Bad Belzig, Albert-Baur-Halle

Freitags:           19:00 Uhr - 20:30 Uhr in Bad Belzig, Albert-Baur-Halle

 

Trainerteam:

Denis Wandersee und Harry Kernke

 

 

 

Kontakt zum Trainer könnt ihr hier aufnehmen...

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.



Mittwoch, 11. Dezember 2019

MBSV-Frauen trotzen Lok Rangsdorf ein Remis ab

 

 

von Martin Terstegge, BRAWO

Bad Belzig In der Brandenburgliga empfingen die Handballerinnen des MBSV Belzig den Tabellendritten SV Lok Rangsdorf. Vor toller Kulisse trotzte der Aufsteiger dem Favoriten ein 29:29-Unentschieden ab.

Beide Mannschaften konnten die Partie mit einem vollen Kader bestreiten, die Bühne war angerichtet. Die Hauptrolle übernahmen zunächst die Gäste, drängten die Gastgeberinnen in eine Nebenrolle. Während die MBSV-Frauen in der Anfangsphase immer wieder an der Lok-Torfrau scheiterten, überzeugten die Gäste in der Offensive. Gerade über die zweite Welle konnten sie Sara Kleetz, die zwischen den Pfosten stand, überwinden. Nach etwas mehr als sechs Minuten lagen die MBSV-Frauen mit 0:4 zurück.

Trainer Denis Wandersee nahm seine Auszeit, beruhigte das Nervenkostüm seiner Spielerinnen. Dank besserer Konzentration beim Abschluss wurden die gefährlichen Lok-Konter unterbunden, dadurch bekam die Abwehr überhaupt erst Zugriff auf das Spiel. Nachdem die Bad Belzigerinnen sich binnen zehn Minuten auf 5:6 heran kämpften, leisteten sie sich noch einmal eine Schwächephase wie zu Beginn, in der die Gäste bis zur 20. Minute auf fünf Tore (10:5) enteilen konnten.......hier weiterlesen