MBSV D-Jugend männlich


 

 

unsere MBSV männliche D-Jugend wird ausgestattet und gesponsert von:



Unser Team - Saison 2019/2020 Kreisliga  im Spielbezirk c


hintere Reihe: Übungsleiter Eric, Alex, Luca, Felix, Paul, Max, Gleb, Übungsleiterin Anna

vordere Reihe: Moritz, Louis, Luca, Lennart, Hugo


Aktuelle Tabelle - Saison 2019/2020

 
Rang Mannschaft Spiele S U N Tore +/- Punkte
1 SC Trebbin 0 0 0 0 00:00 0 00:00
2 Märkischer BSV Belzig 0 0 0 0 00:00 0 00:00
3 SV Blau-Weiß Wusterwitz 0 0 0 0 00:00 0 00:00
4 HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst 0 0 0 0 00:00 0 00:00
5 SV Blau-Weiß Dahlewitz 0 0 0 0 00:00 0 00:00
6 HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf II 0 0 0 0 00:00 0 00:00
7 SSV Falkensee II 0 0 0 0 00:00 0 00:00
8 SV 63 Brandenburg-West II 0 0 0 0 00:00 0 00:00
 

Spielplan gesamt - Saison 2019/2020

Pokalrunde

 
Tag Datum Anwurf Halle   Heimmannschaft   Gastmannschaft Ergebnis
So. 19.01.2020 10:00   4601   SSV Falkensee II   Märkischer BSV Belzig   
    12:20   4601   Märkischer BSV Belzig   HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst   
Sa. 15.02.2020 10:00   4900   Märkischer BSV Belzig   SC Trebbin   
    12:20   4900   Märkischer BSV Belzig   HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf II   
Sa. 22.02.2020 11:10   4702   SV Blau-Weiß Dahlewitz   Märkischer BSV Belzig   
    13:30   4702   SV 63 Brandenburg-West II   Märkischer BSV Belzig   
Sa. 29.02.2020 10:00   4710   SV Blau-Weiß Wusterwitz   Märkischer BSV Belzig   
    12:20   4710   Märkischer BSV Belzig   SSV Falkensee II   
Sa. 07.03.2020 10:10   4819   Märkischer BSV Belzig   SV 63 Brandenburg-West II   
    12:30   4819   HSG RSV Teltow/ Ruhlsdorf II   Märkischer BSV Belzig   
So. 22.03.2020 11:10   4606   Märkischer BSV Belzig   SV Blau-Weiß Wusterwitz   
    12:20   4606   HSG Ahrensdorf/Schenkenhorst   Märkischer BSV Belzig   
Sa. 25.04.2020 09:00   4900   SC Trebbin   Märkischer BSV Belzig   
    12:30   4900   Märkischer BSV Belzig   SV Blau-Weiß Dahlewitz   
 

Meisterschaftsrunde

 
Rang Mannschaft Spiele S U N Tore +/- Punkte
1 SSV Falkensee 14 12 1 1 338:201 137 25:3
2 SV 63 Brandenburg-West 14 12 0 2 442:213 229 24:4
3 1. VfL Potsdam II 14 10 0 4 331:195 136 20:8
4 HV GW Werder e.V. 14 9 1 4 314:228 86 19:9
5 SV Blau-Weiß Wusterwitz 14 5 0 9 260:306 -46 10:18
6 Märkischer BSV Belzig 14 5 0 9 199:325 -126 10:18
7 SV 63 Brandenburg-West II 14 2 0 12 137:354 -217 4:24
8 SSV Falkensee II 14 0 0 14 95:294 -199 0:28
 
 
Tag Datum Anwurf Halle Heimmannschaft   Gastmannschaft Ergebnis
So. 22.09.2019 13:10   4702 SV Blau-Weiß Wusterwitz   Märkischer BSV Belzig  25:8
    15:30   4702 HV GW Werder e.V.   Märkischer BSV Belzig  22:15
Sa. 28.09.2019 09:30   4900 1. VfL Potsdam II   Märkischer BSV Belzig  33:11
    13:00   4900 SSV Falkensee   Märkischer BSV Belzig  31:8
So. 27.10.2019 12:00   4702 SV 63 Brandenburg-West   Märkischer BSV Belzig  38:9
    14:20   4702 SSV Falkensee II   Märkischer BSV Belzig  WH
Sa. 02.11.2019 14:10   4601 Märkischer BSV Belzig   1. VfL Potsdam II  13:29
    15:20   4601 Märkischer BSV Belzig   SV 63 Brandenburg-West II  23:15
Sa. 16.11.2019 10:00   4825 Märkischer BSV Belzig   HV GW Werder e.V.  19:27
    12:20   4825 Märkischer BSV Belzig   SV Blau-Weiß Wusterwitz  23:19
So. 01.12.2019 09:00   4900 SV 63 Brandenburg-West II   Märkischer BSV Belzig  13:17
    12:30   4900 Märkischer BSV Belzig   SSV Falkensee  14:31
. 15.12.2019 11:10   4601 Märkischer BSV Belzig   SV 63 Brandenburg-West  26:36
    12:20   4601 Märkischer BSV Belzig   SSV Falkensee II  23:6
 

WH = Wertung gegen Heimmannschaft


Mit Spaß trainieren und spielen - der MBSV macht's möglich

 

Handball erleben macht Spass - wir sind noch auf der Suche nach Jungen und Mädchen die Lust am

Handball haben. Wir laden alle Schulkinder der 5.- 7. Klasse (Jahrgang 2005/2006) herzlich ein, an unserem Training teilzunehmen, um zu gucken ob ihnen Handball Spass macht. Das Probetraining ist natürlich kostenlos und völlig unverbindlich...

 

Wir freuen uns auf alle die kommen...


Trainingszeiten

 

Montags:          17:30 Uhr - 19:00 Uhr in Bad Belzig, Karl-Liebknecht-Halle
Donnerstags:   16:30 Uhr - 18:00 Uhr in Bad Belzig, Albert-Baur-Halle

 

Übungsleiter:

Anna Fiedler

Eric Wetzel

Paul Wachner

 

 

 

Kontakt zu den Übungsleitern könnt ihr hier aufnehmen...

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.


Freitag,29. November 2019

männliche D-Jugend belohnt sich für harten Kampf

 

Am 16.11.2019 fuhr die Belziger D-Jugend nach Werder. Als Gegner warteten der HV GW Werder sowie der direkte Konkurrent Blau-Weiß Wusterwitz. Als erste Begegnung stand der Schlagabtausch gegen Werder an und schnell wurde klar, dass es gegen den Favoriten dieser Partie sehr hart werden würde. Nach knapp zehn Minuten musste man mit einem sechs Tore Rückstand klar kommen, jedoch konnte man zur Halbzeit noch auf ein Spielstand von 10:14 verkürzen. Leider konnte man diesen Schwung nicht mit in die zweite Hälfte nehmen und somit liefen die Jungs diesem Rückstand stetig hinterher, so dass dieses Spiel am Ende mit 19:27 verloren ging. Aus Sicht der Belziger Trainer stellt das Ergebnis nicht die gezeigte Leistung dar, da die Jungs lediglich in den letzten vier Minuten etwas nachlässiger wurden.

 

 

Nach einer kleinen Analyse ging es in die zweite Partie des Tages, welches auf jeden Fall positiv für Belzig enden sollte. Die Jungs starteten mit klaren Aufgaben in das Spiel, welche zum Teil umgesetzt worden sind, aber die Chancenverwertung war das größte Problem zu dieser Zeit. In der 11. Minute stand es 4:7, Fraglosigkeit machte sich in den Gesichtern der Spieler breit, da man ursprünglich diese wichtige Partie für sich entscheiden wollte. Nach einer Auszeit gelang es plötzlich gegen die sehr robusten Jungs aus Wusterwitz befreiter aufzuspielen, vor allem Gleb und Max waren zu diesem Zeitpunkt, neben sehr starken Torhütern, die wichtigsten Akteure in den Belziger Reihen.

Nach einem heißen Tanz in der ersten Hälfte ging es mit einem 11:10 in die Kabine. Aber jeder wusste, dass dieses Spiel noch nicht vorbei war. Erneut starten die Jungs schwach in die letzten 20 Minuten und schnell lagen sie erneut mit drei Toren hinten. Aber sie zeigten puren Ehrgeiz und gaben nie auf, wofür sie sich im Endeffekt noch belohnten. Ab der 28. Minute wurden sie wieder selbstbewusster und spielten deutlich schwungvoller, somit konnte man in der Schlussphase gegen Wusterwitz die Führung übernehmen. Die spannende Partie endete 23:19 aus Belziger Sicht und das Trainerteam war mit der gezeigten Leistung mehr als zufrieden.

 

 

Nun blickt man euphorisch auf den nächsten Heimspieltag am 01.12.19 in der Albert-Baur Halle, da man bestenfalls auf Platz 5 der Tabelle klettern kann.